Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gartenschau in Wassertrüdingen endet mit Besuchererfolg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Bayerische Gartenschau in Wassertrüdingen ist zu Ende und sie hat weit mehr Besucher angelockt als erwartet: 336.000 Menschen sind in die Stadt an der Wörnitz gekommen. Die Gartenschau wirkt auch nach ihrem Ende nach.

Gartenschau in Wassertrüdingen eröffnet
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat bei strahlendem Sonnenschein die Gartenschau in Wassertrüdingen eröffnet. Die Schau sei eine große Chance für die kleine Stadt in Westmittelfranken, sagte Söder in seiner Eröffnungsrede.

Blütenwellen und Kerzenzauber: Gartenschau Wassertrüdingen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Knapp zwei Wochen vor der Eröffnung hat heute auf dem Gartenschaugelände in Wassertrüdingen die Pflanzung der Sommerblumen Zinnien, Dahlien und Federbusch-Celosien begonnen.

Gartenschau Wassertrüdingen: Letzte Vorbereitungen vor Eröffnung

    Endspurt bei den Vorbereitungen für die Bayerische Gartenschau in Wassertrüdingen: Drei Wochen vor der Eröffnung sind die Arbeiten auf dem Gelände zwischen Wörnitz und Klingenweiherpark fast abgeschlossen.

    Hochwasser in Harburg geht zurück
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Hochwasserlage in Bayern entspannt sich. Am stärksten von Überschwemmungen betroffen ist Harburg im schwäbischen Kreis Donau-Ries, hier liefen einige Keller voll. Der Wasserstand der Wörnitz sinkt inzwischen wieder.

    Überflutungen in Schwaben: Keller in Harburg laufen voll
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wegen Tauwetters und Regens sind in Bayern vereinzelt Flüsse und Bäche über die Ufer getreten. Von den Überschwemmungen am stärksten betroffen ist der schwäbische Landkreis Donau-Ries. In Harburg liefen einige Keller voll.

    Hochwasser: Nur noch an der Wörnitz steigt das Wasser

      Regen und Tauwetter haben die Pegel einzelner Flüsse in Mittel- und Oberfranken steigen lassen. Während das Hochwasser in Oberfranken wieder zurückgegangen ist, herrscht an einigen Flüssen in Mittelfranken noch Meldestufe 2.

      Hochwasser: Nur an der Unteren Donau steigen die Pegel noch

        Die Rentiere können ihre Gummistiefel wieder ausziehen: Der Regen über Bayern ist durch. Die Wasserstände von Wörnitz, Altmühl und Regen fallen. Nur an der Unteren Donau ab Regensburg steigen die Pegel noch – im schlimmsten Fall auf Meldestufe 2.

        Hochwasser und Windböen an Heiligabend in Schwaben

          Im Allgäu und im nördlichen Schwaben ist mit höheren Wasserständen zu rechnen. Betroffen sind Iller und Wörnitz. Für die Allgäuer Alpen gilt außerdem eine Lawinenwarnung.

          Gartenschau Wassertrüdingen: Gärtner können loslegen

            Exakt ein Jahr vor Beginn der Gartenschau in Wassertrüdingen können die großflächigen Landschaftsbauarbeiten beginnen. Das Wasserwirtschaftsamt Ansbach hat das Baufeld an der Wörnitz freigegeben. Die Hochwasserschutzmaßnahmen seien abgeschlossen.