Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wolbergs äußert sich zu den Korruptionsvorwürfen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der suspendierte Regensburger OB Wolbergs äußert sich im zweiten Korruptionsprozess noch einmal zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. Sie lauten auf Bestechlichkeit und Vorteilsannahme. Mit ihm stehen drei Immobilienunternehmer vor Gericht.

Korruption: Urteil gegen Ingolstadts Ex-OB Lehmann gefallen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zwei Jahre auf Bewährung – so lautet das Urteil im Prozess gegen Ingolstadts Ex-OB Lehmann. Das Strafmaß wurde am Landgericht Ingolstadt verhängt – wegen Bestechlichkeit und Vorteilsannahme. Zudem ordnete das Gericht an, 383.000 Euro einzuziehen.

Suspendierter OB Wolbergs erneut vor Gericht
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der suspendierte Regensburger OB Wolbergs steht erneut vor Gericht: Wieder geht es um Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit Wahlkampfspenden aus der Baubranche. Der Prozess fällt mitten in den Kommunalwahlkampf.

Sieben wichtige Fragen zum Wolbergs-Prozess Nr. 2

    Heute muss sich der suspendierte Regensburger OB Wolbergs erneut vor Gericht verantworten. Dem früheren SPD-Politiker werden erneut Vorteilsannahme und Bestechlichkeit vorgeworfen. BR24 beantwortet die wichtigsten Fragen zu Prozess Nr. 2.

    Nach Urteil im Korruptionsprozess: Wolbergs will in Revision
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach dem Urteil gab Joachim Wolbergs bekannt, in Revision gehen zu wollen. Auch will er bei der Kommunalwahl 2020 antreten, obwohl er wegen zwei Fällen der Vorteilsannahme schuldig gesprochen worden, aber straffrei geblieben ist.

    Korruptionsprozess endet ohne Strafe für OB Wolbergs
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Urteil im sogenannten Korruptionsprozess am Regensburger Landgericht: Der suspendierte OB Joachim Wolbergs wurde wegen zwei Fällen der Vorteilsannahme schuldig gesprochen, das Gericht verhängte jedoch keine Strafe.

    Urteil im Wolbergs-Prozess erwartet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Korruptionsprozess um Regensburgs suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs will das Landgericht Regensburg heute das Urteil verkünden. Während die Verteidigung auf Freispruch plädiert, fordert die Staatsanwaltschaft viereinhalb Jahre Haft.

    Wolbergs' Reaktion im Video: "Behandelt wie ein Stück Scheiße"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In zwei Fällen ist der suspendierte Regensburger OB Wolbergs der Vorteilsannahme schuldig gesprochen worden, bestraft wird er dafür aber nicht. Seine Reaktion: Erleichterung - und Wut. Sehen Sie hier sein Statement nach dem Urteil im Video.

    Wolbergs: "Ermittler haben mein Leben ruiniert"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Joachim Wolbergs zeigt sich gegen Ende des Regensburger Korruptionsprozesses noch einmal angriffslustig. Im Schlusswort findet der suspendierte OB erneut harte Worte für die Strafermittler. Ein Satz von Volker Tretzel ließ unterdessen aufhorchen.

    Wolbergs-Prozess: Die Angeklagten haben das letzte Wort
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Regensburger Korruptionsprozess gegen den suspendierten OB Joachim Wolbergs und drei weitere Männer steht kurz vor dem Abschluss. Heute haben die Angeklagten das letzte Wort. Kommende Woche will die Kammer ihr Urteil verkünden.