BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Kritik an geplanter bundesweiter Corona-Notbremse reißt nicht ab

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die geplante bundesweite Ausgangssperre zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sorgt für immer mehr Kritik. Volker Bouffier (CDU) sieht bei der Notbremse Verfassungsprobleme. Länderchefs und Arbeitgeber warnen vor einem weiteren Voll-Lockdown.

Klärung der K-Frage: Unionspolitiker machen Druck

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Laschet oder Söder? Immer mehr Unions-Vertreter sprechen sich für eine schnelle Lösung der Kanzlerkandidaten-Frage aus. CSU-Vize Weber warnte im BR: "Die Zeit rennt dahin."

Söder regt ganz neue Verteilung des Astrazeneca-Impfstoffs an

  • Artikel mit Video-Inhalten

CSU-Chef Söder zeigt sich besorgt wegen der Skepsis gegen den Astrazeneca-Impfstoff: Sollten weiter viele Impfdosen liegen bleiben, müsse "die Priorisierung völlig neu" überlegt und Impfdosen eventuell in Arztpraxen gebracht werden, sagte er dem BR.

Bund und Länder diskutieren über strengere Corona-Maßnahmen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Immer mehr deutsche Politiker fordern angesichts steigender Neuinfektionen die Corona-Maßnahmen nochmals zu verschärfen. Vieles deutet daraufhin, dass sich die Spitzen von Bund und Ländern noch vor Weihnachten ein weiteres Mal zu Beratungen treffen.

Schlagzeilen BR24/20

    Asylstreit: CSU offenbar auf Konfrontationskurs +++ AfD macht Wahlkampf mit Hauptthema Migration +++ Fast jeder dritte Bundestagsabgeordnete mit Nebeneinkünften +++ Fußball-WM: Russland im Viertelfinale +++ Formel 1: Verstappen holt GP von Österreich

    Asylstreit: Bouffier ruft zu Besonnenheit auf

      Parallel zur CSU in München ist die CDU in Berlin zu ihren Gremiensitzungen zusammengekommen. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier rief zur Besonnenheit im Unionsstreit auf. Von Sebastian König-Beck

      Asylpolitik: Keine Lösung im Asylstreit der Union in Sicht

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im unionsinterenen Asylstreit appelliert der hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Chef Volker Bouffier an die CSU, der Kanzlerin für die Suche nach einer Lösung auf europäischer Ebene etwas Zeit zu lassen.

      Verhärtete Fronten vor dem Krisentreffen zur Migration

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach dem Zerwürfnis zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer in der Asylpolitik soll bei einem Krisentreffen noch am Abend nach einer Lösung gesucht werden. Kurz davor hat die Bundeskanzlerin erneut ein einseitiges Vorgehen Deutschlands abgelehnt.

      Kirche und Politik würdigen verstorbenen Kardinal Lehmann

        Karl Lehmann war einer der wichtigsten und beliebtesten Kirchenvertreter der vergangenen Jahrzehnte - entsprechend groß ist die Trauer über seinen Tod. Kardinal Marx, Kanzlerin Merkel und Bundestagspräsident Schäuble loben Lehmanns Verdienste.

        Union diskutiert über künftige Ausrichtung der Partei

          Vor dem CDU-Parteitag am Montag hat eine Debatte über die künftige Ausrichtung der Partei begonnen. Die CDU-Ministerpräsidenten Volker Bouffier und Armin Laschet wandten sich gegen Forderungen aus der CSU, die Union nach rechts zu öffnen.