BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Die Schwarzstörche kommen in Scharen ins Oberallgäu zurück

    Gleich 18 Jungstörche auf einmal: So viel Nachwuchs bei den Schwarzstörchen hat der Vogelschutzbund rund um Sonthofen gezählt. Warum die steigende Storchenpopulation im Oberallgäu ein großer Erfolg ist.

    Trotz Regen: Bartgeier Bavaria und Wally im Aufwind

      Es regnet und regnet - aber die beiden jungen Bartgeier Wally und Bavaria im Nationalpark Berchtesgaden scheint der Dauerregen nicht zu stören. Es ist erstaunlich, wie gut Bartgeier mit nassen Federn fliegen können, sagt Experte Toni Wegscheider.

      Mähroboter: Tödliche Gefahr für Igel-Nachwuchs

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Igel und -Babys sind vielen tödlichen Gefahren ausgesetzt. Seit Mähroboter im Trend sind, ist eine neue hinzugekommen. Gartenbesitzer müssen deshalb nicht auf die Helfer verzichten, doch einige Tipps sollte man zum Schutz der Tiere beherzigen.

      Ausgleichsflächen: Das vernachlässigte Recht der Natur

        Für jedes Stück verbrauchte Natur ist laut Bundesnaturschutzgesetz ein Ausgleich fällig - etwa wenn eine Straße gebaut wurde. Doch das funktioniert oft nicht, wie eine aktuelle Untersuchung des Landesbundes für Vogelschutz zeigt.

        Laborprobenauswertung: 13 Greifvögel in Bayern wurden vergiftet

          Nach Angaben des LBV wurden in Bayern Giftköder ausgelegt, um gezielt Greifvögel zu töten. Das hätten nähere Untersuchungen bestätigt. Bei insgesamt 13 toten Greifvögeln wurde das Nervengift Carbofuran gefunden.

          Rote Liste: Das Vogelsterben geht weiter

            Mehr als vierzig Prozent der Vogelarten, die in Deutschland brüten, sind gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht. Sie wurden in die sogenannte Rote Liste aufgenommen. Zum Rückgang tragen demnach Menschen und die Agrarwirtschaft bei.

            Geplanter Solarpark in Grettstadt könnte Ortolan gefährden

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Im unterfränkischen Grettstadt stehen sich Klimawandel und Artenschutz gegenüber. Ein geplanter Solarpark könnte die vom Aussterben bedrohten Ortolane gefährden. Der Landesbund für Vogelschutz sucht nach einem Kompromiss.

            Der Kampf um knappe Flächen

              In Bayern gibt es zwischen Straßenbau, Landwirtschaft und Kommunen einen harten Konkurrenzkampf um Flächen. Die Natur zieht meist den Kürzeren. Gegen die Rodung von 20 Hektar Staatswald in Teublitz in der Oberpfalz haben nun Vogelschützer geklagt.

              LBV rät: An heißen Sommertagen Vogeltränken aufstellen

                Der Sommer ist endlich da, die Temperaturen steigen. Das freut uns Menschen. Aber Vögel leiden bei hohen Temperaturen häufig an Wassermangel. Der Landesbund für Vogelschutz rät deshalb: Vogeltränken aufstellen und den Vögeln damit etwas Gutes tun.

                Turmfalken brüten wieder unterm Dach des Lohrer Schlosses

                • Artikel mit Video-Inhalten

                Hoch oben im Lohrer Schloss sind wieder Turmfalken zuhause – und sie haben Nachwuchs. Die ersten zwei flauschigen kleinen Vögel sind schon geschlüpft. Zwei weitere Eier bewegen sich auch bereits.