BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Urteil: Bürgermeisterwahl von Burggen ist ungültig

    Das Verwaltungsgericht München hat die Bürgermeisterwahl der Gemeinde Burggen 2020 für ungültig erklärt. Das Landratsamt Weilheim-Schongau hatte die Wahlen beanstandet - wegen unzulässiger Wahlwerbung im Gemeindeblatt.

    Münchner Gericht weist Klagen auf Pflegebonus ab
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Corona-Pflegebonus in Bayern ist zu einem Fall für die Justiz geworden. Hunderte Antragsteller, die leer ausgingen, zogen vor Gericht. Das Verwaltungsgericht München hat nun aber vier Klagen auf Auszahlung des Corona-Pflegebonus abgewiesen.

    Bayerischer Pflegebonus vor Gericht

      Das Verwaltungsgericht München verhandelt mehrere Klagen im Zusammenhang mit dem Corona-Bonus für Pflegekräfte. Geklagt haben unter anderem Pfleger in ambulanten Einrichtungen oder eine Haushälterin in einem Altenheim, die jeweils leer ausgingen.

      Gericht bestätigt Münchens Vorgehen gegen Gentrifizierung

        Die Stadt München tut einiges, um die Gentrifizierung im Stadtgebiet aufzuhalten. Dabei geht es ihr darum, dass die bisherigen Mieter nicht vertrieben werden sollen. Jetzt hat das Verwaltungsgericht München den Kurs der Landeshauptstadt bestätigt.

        Streit um Tätowierung - Polizeianwärter zieht Klage zurück

          Ein tätowiertes Eisernes Kreuz mit Schriftzug auf seinem Rücken führte dazu, dass die Polizei ihn nicht zum Dienst zulassen wollte. Der Mann wollte das mithilfe des Verwaltungsgerichts München durchsetzen. Heute aber hat er seine Klage zurückgezogen.

          Mutmaßliches Nazi-Tattoo: Polizeianwärter klagt gegen Ablehnung

            Am Verwaltungsgericht München wehrt sich ein Polizeianwärter dagegen, wegen seiner Tätowierung abgelehnt worden zu sein. Das Motiv auf dem Rücken des Mannes gilt als mutmaßliches Nazi-Tattoo.

            GEW klagt für kleinere Schulklassen und mehr Platz

              Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert, dass die Stadt München und der Freistaat Schulkinder besser schützt - durch kleinere Klassen und Wahrung des Mindestabstands. Ein Eilantrag wurde am Verwaltungsgericht München eingereicht. 

              Verwaltungsgericht München verbietet "Querdenken"-Demo

                Die "Querdenken"-Demo am Sonntag darf nicht stattfinden. Das Verwaltungsgericht München hat das von der Stadt ausgesprochene Verbot bestätigt und einen Eilantrag des Veranstalters abgelehnt. Auch Veranstaltungen nächste Woche finden nicht statt.

                Nach Klage und Eilantrag: Erste Lockerung in Berchtesgaden

                  Im Berchtesgadener Land kann man nun auch nach 20 Uhr wieder Speisen zum Mitnehmen bestellen. Das Landratsamt änderte seine strenge Allgemeinverfügung. Gegen die Regelung hatte ein Wirt Klage und Eilantrag eingereicht.

                  Corona: Berchtesgadener Gymnasiastin darf nicht in die Schule

                    Eine Schülerin aus Berchtesgaden darf wegen der hohen Corona-Zahlen in ihrem Landkreis nicht ihr Gymnasium in Traunstein besuchen. Das Verwaltungsgericht München bestätigte am Freitagabend die Anordnung des Landratsamts Berchtesgadener Land.