BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Schildbürgerstreich in Bad Endorf: Streit um Gemeindestraße

  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit gut 40 Jahren führt eine Gemeindestraße in Bad Endorf über Privatgrund. Der Eigentümer will das nicht dulden. Das Verwaltungsgericht urteilt: Die Straße kann weg. Das war vor zwei Jahren, seither hat sich nichts getan. Bis zum Samstagvormittag.

Freyung oder Grafenau: Streit um Verwaltungsgericht geht weiter

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es brodelt weiter im Landkreis Freyung-Grafenau. Der Grund: Der Streit um den Standort für ein Verwaltungsgericht in Niederbayern. Es geht nicht nur um Argumente, sondern auch um Befindlichkeiten und das Parteibuch.

Streit um Verwaltungsgericht: Aiwanger attackiert CSU

    Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) wehrt sich gegen Vorwürfe der CSU, die Freien Wähler hätten die geplante Teil-Verlagerung des Verwaltungsgerichts Regensburg nach Freyung im Bayerischen Wald scheitern lassen. Er will "die Karten neu mischen".

    Streit um 100 geschmuggelte Hundewelpen beschäftigt Gericht

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Beschwerde eines ungarischen Tierhändlers, der 101 Welpen durch Bayern schmuggeln wollte, wurde in Ansbach abgewiesen. Er hatte gegen die Quarantäne der Hunde im Tierheim Nürnberg geklagt. Dort werden sie derzeit aufgepäppelt.

    Kein Verwaltungsgericht in Freyung: "Schade für Niederbayern"

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Jeder Bezirk in Bayern hat ein Verwaltungsgericht, außer Niederbayern. Im Zuge der Behördenverlagerung hätte das geändert werden sollen. Freyung wäre der Standort gewesen. Dieser Plan ist nun geplatzt - die Enttäuschung ist groß.

    Landkreis Freyung-Grafenau macht Druck wegen Verwaltungsgericht

      Vor einem Jahr hat Ministerpräsident Söder angekündigt, dass Niederbayern ein eigenes Verwaltungsgericht bekommen soll. Als Standort war Freyung angedacht. Dagegen protestieren die Freien Wähler. Jetzt macht der örtliche Kreistag Druck.

      Corona-Impfungen: Spediteur droht Kreis Cham mit Klage

        Ein Spediteur aus dem Landkreis Cham hat Landrat Franz Löffler (CSU) und dem Landratsamt eine Klage angedroht. Grund ist eine Impfaktion in Firmen mit dem Grenzland-Sonderkontingent, bei der sein Unternehmen nicht berücksichtigt worden sein soll.

        Keine Ausnahme im Lockdown: Adler darf Geschäft nicht öffnen

          Die Modekette Adler mit Sitz in Haibach bei Aschaffenburg hat am Verwaltungsgericht Würzburg eine Niederlage erlitten. Ihr Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung zur Öffnung des Modegeschäfts in Haibach wurde abgelehnt.

          Alkoholausschank am Aschaffenburger Mainufer bleibt verboten

            Der Alkoholausschank am Aschaffenburger Mainufer bleibt weiter verboten. Ein Gastwirt hatte gegen das Verbot geklagt und vom Verwaltungsgericht Recht bekommen. Nun wird die Stadt Aschaffenburg bei ihrer Allgemeinverfügung nachbessern.

            Handelsverband hofft nach den Schuhläden auf weitere Öffnungen

              Seit gestern dürfen Schuhgeschäfte wieder unabhängig vom Inzidenzwert öffnen. Das erlaubt dem Handelsverband Bayern zu hoffen, dass bald auch weitere Geschäfte nachziehen dürfen.