BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Keime im Trinkwasser: Zwieseler sollen Leitungswasser abkochen

    Bei einer Routineuntersuchung im Wasserleitungsnetz der Stadt Zwiesel sind Bakterien entdeckt worden. Anwohner sollen deshalb das Leitungswasser vor Gebrauch abkochen. Gefunden wurde laut Stadtverwaltung ein sogenannter coliformer Keim.

    Trinkwasser in Teilen Donauwörths wird noch ein Jahr gechlort
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Chlorung hat nichts gebracht: Das Trinkwasser in der Donauwörther Parkstadt ist verkeimt. Abhilfe schaffen soll ein neuer Hochbehälter, der noch gebaut werden muss. Bis mindestens Ende 2021 wird das Wasser für 2.000 Haushalte weiter gechlort.

    Deggendorfer Trinkwasser muss weiter gechlort werden

      Noch können die Stadtwerke Deggendorf keine Entwarnung geben. Das Trinkwasser muss für große Teile des Stadtgebietes weiter mit Chlor versetzt werden. Die möglichen Ursachen der Verunreinigung konnten eingegrenzt, aber noch nicht beseitigt werden.

      Erneut Bakterien im Deggendorfer Leitungswasser entdeckt

        Bereits Anfang September schmeckte das Deggendorfer Leitungswasser über eine Woche lang nach Chlor. Bakterien im Wasser waren der Grund für die Desinfektion. Nun muss das Trinkwasser wieder gechlort werden, wie die Stadtwerke Deggendorf mitteilen.

        Verunreinigtes Benzin in Straubing führt zu Verkehrsunfall
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Verunreinigtes Benzin an einer Straubinger Tankstelle hat zu einem Unfall geführt. Kurz nach dem Tanken blieb ein Fahrer mit seinem Wagen am Straßenrand liegen. Ein Lkw fuhr auf das Auto auf. Mittlerweile ist der Grund für die Verunreinigung bekannt.

        Entwarnung in Deggendorf: Leitungswasser wieder trinkbar

          Nach einer guten Woche, in der die Deggendorfer mit gechlortem Leitungswasser leben mussten, geben die Stadtwerke Entwarnung: Das Wasser ist sauber und wieder ohne Bedenken trinkbar. Coliforme Keime waren Schuld an der Verunreinigung.

          Hasloch: Bürger sollen Wasser abkochen

            Die Bürger in Hasloch müssen ab sofort bis auf weiteres ihr Wasser abkochen. Es ist bakteriologisch verunreinigt. Das teilte das Landratsamt Main-Spessart mit. Die Ursache der Verunreinigung ist noch nicht bekannt.

            Abkochempfehlung für Deggendorfer Wasser - Ursache weiter unklar

              Weil das Leitungswasser in Deggendorf verunreinigt ist, wird es weiter gechlort und sollte vor dem Genuss vorsorglich abgekocht werden. Wie die Stadtwerke mitteilen, sind die Art der Bakterien und die Ursache der Verunreinigung weiter unklar.

              Deggendorfer Trinkwasser muss gechlort werden

                Bei einer routinemäßigen Kontrolle des Trinkwassers wurde eine Verunreinigung mit Bakterien im Deggendorfer Trinkwasser entdeckt. Dieses muss nun bis auf Weiteres gechlort werden.

                Keime im Trinkwasser: Abkochgebot für Sankt Oswald-Riedlhütte

                  In der Bayerwald-Gemeinde Sankt Oswald-Riedlhütte sind Verunreinigungen im Leitungswasser festgestellt worden. Deswegen gilt bis auf Weiteres ein Abkochgebot für Trinkwasser.