BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Trump entlässt Verteidigungsminister Esper
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Schon seit Monaten gibt es Spannungen zwischen Donald Trump und US-Verteidigungsminister Esper. Wenige Tage nach seiner Wahlniederlage hat der scheidende Präsident ihn jetzt gefeuert - und schon einen Nachfolger ernannt.

Zwischenbericht zum KSK: Elitetruppe unter Beobachtung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rechtsextremistische Vorfälle bei der Bundeswehr-Eliteeinheit KSK haben das Verteidigungsministerium aufgeschreckt. Mit "eisernem Besen" wolle man aufräumen. Heute läuft eine Frist ab.

Pentagon: 10-Milliarden-"Jedi"-Projekt bleibt bei Microsoft

    Das US Verteidigungsministerium hält an einem zehn Milliarden Dollar schweren Auftrag für den IT-Konzern Microsoft fest. Mitbewerber Amazon hatte US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, sich unrechtmäßig in den Vergabeprozess eingemischt zu haben.

    Bundeswehr ermittelt: Über 60.000 Schuss Munition fehlen

      Die Bundeswehr hat Ermittlungen eingeleitet, um den Verlust von zehntausenden Schuss Munition aufzuklären. Die "Welt" hatte unter Berufung auf Angaben der Bundesregierung berichtet, dass seit 2010 mindestens 60.000 Schuss Munition vermisst würden.

      Verteidigungsministerium empfiehlt Kauf bewaffneter Drohnen

        Das Bundesverteidigungsministerium empfiehlt die Anschaffung bewaffneter Drohnen für die Bundeswehr. Das geht aus einem Bericht des Ministeriums an den Bundestag hervor. Bisher setzt Deutschland Drohnen nur als "fliegende Spione" ein.

        Kramp-Karrenbauer: "Es ist nicht nur das KSK"

          CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer hat sich im ARD-Sommerinterview tief besorgt über rechtsradikale Tendenzen in den deutschen Sicherheitsorganen gezeigt. Zugleich warnte sie ihre Partei vor Selbstzufriedenheit.

          Rechtsextreme in der Elitetruppe: KSK wird teilweise aufgelöst
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach einer Serie rechtsextremer Vorfälle wird das Kommando Spezialkräfte (KSK) umfassend reformiert. Das hat Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer bekanntgegeben. Eine Kompanie wird aufgelöst, der Rest bekommt Bewährung.

          Opposition kritisiert von der Leyen in Berater-Affäre scharf
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          "Mit Samthandschuhen" hätten CDU/CSU und SPD Ex-Verteidigungsministerin von der Leyen angefasst, schimpfte die Opposition, als die Regierungsparteien ihren Bericht zur Berateraffäre verschickt hatten. Heute legt sie ihren eigenen Bericht vor.

          FDP kritisiert Bericht zur Berateraffäre
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Abschlussbericht zum Berateraffäre-Untersuchungsausschuss der Bundeswehr wurde nun vorgelegt. Die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, kritisierte den Bericht von CDU und SPD scharf.

          Rechtsextremismus beim KSK: Elitesoldat schreibt Brandbrief
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Rechtsextreme im Kommando Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr - den Verdacht gibt es schon lange. Jetzt hat ein KSK-Offizier einen Brandbrief an das Verteidigungsministerium geschickt. Ministerin Kramp-Karrenbauer gerät unter Druck.