BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Verschwörungen - Wenn Freunde und Familien abdriften

    Von Corona-Leugnern und Querdenkern hört man einige Verschwörungsmythen. Aber was macht es mit Freundschaften, wenn der eine denkt, man lebt in einer Diktatur? Wie hört man Menschen zu, die die Realität in Frage stellen oder sogar leugnen?

    Wie religiöse Gruppen die Pandemie für sich nutzen

      Der Sektenbeauftragte der evangelischen Landeskirche beobachtet verstärkte Bemühungen von Religionsgemeinschaften, die Corona-Krise für missionarische Zwecke zu nutzen. Auch Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker werden gezielt angesprochen.

      US-Behörden decken Pläne für zweiten Sturm auf das Kapitol auf

        Die US-Behörden haben mögliche Pläne von Extremisten für einen neuen Angriff auf das US-Kapitol aufgedeckt. Eine identifizierte Miliz habe an diesem Donnerstag in den Kongress-Sitz eindringen wollen, erklärte die Kapitol-Polizei.

        Facebook will schärfer gegen Impf-Desinformation vorgehen

          Facebook hat angekündigt, stärker gegen Falschinformationen über Covid-19 und Impfungen vorzugehen. Entsprechende Inhalte auf Instagram und Facebook sollen gelöscht werden. Im Fokus stehen dabei vor allem Gruppen und auch Accounts.

          Youtube sperrt Ken Jebsen dauerhaft

            Er ist neben Hildmann, Naidoo und Wendler wohl einer der bekanntesten deutschen Corona-Leugner: Ken Jebsen. Nun hat Youtube seinen Kanal KenFM dauerhaft gesperrt. Wiederholte Falschinformationen zur Pandemie hatten das Fass zum Überlaufen gebracht.

            "Eine Sicherheitsfrage" – Maskengegner und Schulen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Im Dezember berichtete der Bayerische Rundfunk erstmals über Maskengegner, die Schulen in den Fokus nahmen. Lehrkräfte fühlten sich durch juristische Mails und Briefe bedroht. Nun gibt es Reaktionen aus der Politik.

            Twitter verbannt QAnon-Anhänger
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Twitter zieht Konsequenzen aus dem Sturm auf das Kapitol vergangener Woche: Nach dem Aus für Donald Trump hat der Kurznachrichtendienst 70.000 Accounts von mutmaßlichen Anhängern der Verschwörungstheorie QAnon gesperrt. Auch Amazon reagiert schon.

            Angriff auf das Kapitol: Facebooks Werk & Twitters Beitrag
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Hass, Hetze, Verschwörungstheorien: Kruden Ideen, die seit Jahren in sozialen Netzwerken verbreitet werden, kulminierten am Mittwoch in dem Angriff auf den Sitz der amerikanischen Legislative. Wie konnte es soweit kommen? Und was muss sich ändern?

            Was Facebook, Twitter & Co. gegen Impf-Desinformation tun wollen

              Endlich ist sie da, die Impfung gegen Corona. Zugleich sprießen seit Jahren aber auch die Fake News und Verschwörungstheorien zum Thema Impfen. Die sozialen Netzwerke wollen nun gegen Impf-Mythen vorgehen. Kein ganz einfaches Unterfangen.