Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Textilindustrie produziert jede Menge Verpackungsmüll

    Die Textilproduktion hat sich seit der Jahrtausendwende weltweit verdoppelt, Tendenz weiter steigend. Unter dieser Industrie leiden Klima und Umwelt - auch, weil für die Kleidung unvorstellbare Mengen an Verpackungen anfallen.

    Edeka ruft "Delikatess Schinken Bockwurst" zurück

      Weil manche Verpackungen möglicherweise Würste mit Käse enthalten könnten, hat Edeka eine Bockwurst-Sorte der Marke "Gut&Günstig" zurückgerufen. Menschen, die gegen Milchbestandteile allergisch sind, wird vom Verzehr abgeraten.

      #Faktenfuchs: Muss all dieses Plastik wirklich sein?

        BR24 hat seine Nutzer gebeten, Fotos von unnötigem Plastik zu machen und einzusenden. Der Faktenfuchs hat drei Beispiele herausgegriffen und sich nach umweltfreundlicheren Lösungen umgesehen.

        Kaum Zahlen zu Plastikmüll - SPD kritisiert Staatsregierung

          Wie viel Plastikmüll wird aus Bayern exportiert? Dazu kann das bayerische Umweltministerium keine Zahlen nennen. Die entsprechende Anfrage stammt von der Landtags-SPD - aus der es nun deutliche Kritik an der Staatsregierung gibt.

          Unverpackt plastikfrei einkaufen liegt im Trend
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In vielen Orten gibt es schon Unverpackt-Läden. Hier können Kunden Lebensmittel, aber auch Kosmetik oder Haushaltswaren weitgehend ohne Plastikverpackung kaufen. Das kommt gut an, macht Händlern aber auch Mühe, wie ein Beispiel aus Regensburg zeigt.

          Großbritannien: Shoppen in der "plastikfreien Zone"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Plastikverbrauch in Großbritannien ist sehr hoch – beim Einkaufen fällt viel Müll an. Dagegen wollen nun erste Supermärkte vorgehen: Sie bieten Waren ohne Plastikverpackung an. Wie funktioniert dieses Konzept?

          Verpackungen: Online-Händler verschicken zu viel Luft

            Wer im Internet bestellt, bekommt oft Riesenpakete. Neben der eigentlichen Ware ist darin vor allem viel Platz - der wird teilweise mit Luftkissen oder Styropor gefüllt. Das ist schädlich für die Umwelt und kostet viel Geld, wie eine Studie zeigt.

            Christo will Pariser Triumphbogen verhüllen

              Der Künstler Christo startet sein nächstes Projekt: Im Frühjahr 2020 will er den Triumphbogen in Paris in 25.000 Quadratmeter silber-bläulichem Stoff verpacken. 1995 hatte er bereits den Berliner Reichstag und 1985 die Pont Neuf in Paris verhüllt.

              Jugendklimakonferenz: Hitzige Diskussionen, konkrete Forderungen
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Weniger Plastik, weniger Verpackungen und ein kostenfreier Nahverkehr – das sind die Forderungen, die in der ersten Jugendklimakonferenz an Bayerns Umweltminister Glauber gestellt worden sind. Die Diskussionen waren mitunter hitzig.

              Plastikverzicht: Butterbrot im Bienenwachstuch
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die Fastenzeit läuft und viele versuchen auf Plastik zu verzichten. Das ist nicht einfach, denn es steckt in Kosmetika, Technik und vor allem Verpackungen. Eine Lösung kommt aus Neugablonz. Zwei Allgäuerinnen stellen dort Bienenwachstücher her.