BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

365-Euro-Ticket kommt trotz Corona
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Auch der öffentliche Personennahverkehr leidet unter der Corona-Krise – viele Busse und Bahnen fahren halb leer. Am 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Auszubildende wollen die Verkehrsbetriebe und Kommunen trotzdem festhalten.

Ab sofort: Masken in Würzburger Bussen erwünscht

    Genügend Abstand halten oder einen früheren Bus nehmen: Das sind die Tipps, die die Würzburger Verkehrsbetriebe ihren Fahrgästen geben. Neu ist die Empfehlung, in den Bussen und Straßenbahnen einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

    Beschwerden über volle Busse: Neuer Fahrplan in Würzburg

      In Zeiten des Coronavirus haben sich viele Fahrgäste über zu volle Straßenbahnen und Busse in Würzburg beschwert. Den Sicherheitsabstand einzuhalten, sei so nicht möglich. Die Würzburger Verkehrsbetriebe reagieren darauf nun mit einem neuen Fahrplan.

      Corona: Busse in Franken werden täglich desinfiziert
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wegen Corona wollen fränkische Verkehrsbetriebe ihre Fahrzeuge häufiger reinigen. Die Fürther Infra desinfiziert nun täglich die Busse. Zudem sollen die Busfahrer keine Tickets mehr verkaufen. Andere Stadtwerke sehen die Vorkehrungen kritisch.

      Schweinfurter Verkehrsbetrieb testet Elektrobus
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Derzeit testet der Schweinfurter Verkehrsbetrieb einen Elektrobus. Vollaufgeladen hat der Bus eine Reichweite von bis zu 150 Kilometern.

      Münchner Verkehrsbetriebe bringen E-Busse auf die Straße

        Ab Ende des Monats setzen die Münchner Verkehrsbetriebe ihre ersten eigenen Elektrobusse ein. Denn wenn die Dieselfahrverbote kommen, bräuchte die Stadt mit ihren vielen Dieselbussen eine Ausnahmegenehmigung. Von Gabriel Wirth

        MVG setzt auf Migranten als Busfahrer
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Den Münchner Verkehrsbetrieben fehlt Nachwuchs, gleichzeitig suchen anerkannte Flüchtlinge nach Arbeit. Jobcenter und Verkehrsgesellschaft haben jetzt ein Integrationsprojekt aufgesetzt: Sie bilden Migranten als Fahrer für Bus- und U-Bahn aus.

        Rundschau 16.00: Söder zieht 100-Tage-Bilanz
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Honorarkonsuln in zweifelhafte Finanzgeschäfte verstrickt +++ Münchner Verkehrsbetriebe setzen auf Flüchtlinge als Busfahrer +++ Neue Bäume für den Bergwald +++ Giftstoffe in Physiotapes

        Verdi-Warnstreik: Bis 8 Uhr fährt keine U-Bahn in München
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Es fährt keine U-Bahn, und auch Busse und Trambahnen fahren nur eingeschränkt: Noch bis 8.00 Uhr soll das so bleiben. Die Gewerkschaft verdi hat zum Warnstreik bei den Münchner Verkehrsbetrieben aufgerufen. Von David Herting und Anton Rauch

        Busfahrer in Schweinfurt streiken am Donnerstag

          Die Dienstleistungsgewerkschaft verdi ruft am Donnerstag ab 4.30 Uhr die Busfahrer der städtischen Verkehrsbetriebe in Schweinfurt zum Warnstreik auf. Busnutzer müssen sich darauf einstellen, dass sie per Bus nicht zur Schule oder zur Arbeit kommen.