BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Das Verbrechen war ich": Tochter nennt Amos Oz einen Sadisten

    Er gehörte bis zu seinem Tod vor zwei Jahren zu den herausragenden Schriftstellern Israels und war ein Bannerträger der politischen Linken. Jetzt beschreibt die Tochter von Amos Oz ihren Vater in einem Enthüllungsbuch als notorischen Gewalttäter.

    Haftstrafe für Bankräuber - wegen Schwarzfahrens entdeckt

      Wegen schwerer räuberischer Erpressung ist ein 31-jähriger Germeringer zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Der Bankräuber war beim Überfall fotografiert worden; auf dem Foto hatten ihn MVG-Kontrolleure als Schwarzfahrer wiedererkannt.

      Mordfall Simone Strobel: Anhörung überraschend gestoppt

        Fast genau 16 Jahre ist es her, dass Simone Strobel aus Unterfranken in Australien ums Leben kam. Im Februar sollten neue Fakten öffentlich werden. Doch wie die Mainpost berichtet, wurde die geplante Voruntersuchung abgesagt.

        "Dunkelnacht" von Kirsten Boie: Letzte NS-Verbrechen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Kriegsende in Penzberg: Obwohl die Niederlage der Nazis kurz bevorsteht, ermorden NS-Anhänger ihnen missliebige Bürger der Stadt. In "Dunkelnacht" erzählt Kirsten Boie davon, wozu ganz normale Menschen in der Lage sind – auch aus aktuellem Anlass.

        "Entführt" - Dieser Podcast rollt den Fall Ursula Herrmann auf

          Der Fall Ursula Herrmann ist einer der bekanntesten Kriminalfälle Deutschlands. Der Bayerische Rundfunk arbeitet ihn in einem True Crime Podcast auf: "Entführt". Eine Reporterin geht darin auf Spurensuche – und gewinnt neue Erkenntnisse.

          10.000 Euro Belohnung: Polizei fahndet nach 42-Jährigem

            Die Polizei sucht weiter nach einem Mann, der im November 2020 seine Ehefrau umgebracht haben soll. Die Tat ereignete sich in der gemeinsamen Wohnung in München. Das Bayerische Landeskriminalamt hat jetzt eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.

            Made in Israel: Hacking-Tools für den Lauschangriff
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Weltweit können Ermittler Smartphones hacken. Auch unbemerkt aus der Ferne. Dahinter stehen oft israelische Cyber-Firmen. Ihre Hacking-Tools helfen, Verbrechen zu verhindern. Autoritäre Regime setzen sie aber auch ein, um Oppositionelle auszuhorchen.

            Keine Entscheidung über Umbenennung der "Hans-Watzlik-Straße"

              Wird die "Hans-Watzlik-Straße" in Sulzbach-Rosenberg umbenannt oder nicht? Darüber wird gerade diskutiert. Der Stadtrat hat einen Antrag an den Hauptausschuss verwiesen. Watzlik war in die NS-Verbrechen als Schriftsteller verwickelt.

              Vernachlässigte Opfer-Orte: KZ-Gedenkstätte Dachau in Geld-Not

                Die Zeitzeugen werden immer weniger. Umso wichtiger werden die Gedenkstätten, um an die Verbrechen der Nationalsozialisten zu erinnern. Doch gerade bei den Opfer-Orten liegt einiges im Argen. Es fehlt an Geld und Wertschätzung durch die Politik.

                Die KZ-Gedenkstätte Auschwitz als Lernort

                  Die Gedenkstätte des Konzentrationslagers Auschwitz zählt zu den am häufigsten von deutschen Schulen besuchten Exkursionszielen im Ausland. Ein wichtiger Lernort: Denn die Dimension des NS-Terrors wird für viele junge Menschen erst vor Ort greifbar.