BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Landesamt für Statistik: Das amtlich-bayerische Data-Hub
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayern in Zahlen: 13,12 Millionen Einwohner oder auch 3,57 Millionen Legehennen. Zuständig für die Daten ist das Bayerische Landesamt für Statistik in Fürth. Ein Besuch bei den Datensammlern zeigt: Sie arbeiten nicht nur mit Statistiken.

Gesenkte Mehrwertsteuer: Lebenshaltungskosten fallen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Leben ist billiger geworden: Die Verbraucherpreise sind im September um 0,2 Prozent gesunken. Das Statistische Bundesamt hat eine erste Schätzung bestätigt. Bei dem Minus spielt die niedrigere Mehrwertsteuer eine Rolle, aber auch Corona.

Alles teurer? Wie Corona die Preise beeinflusst
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Verbraucherpreise in Deutschland haben im Juni um 0,9 Prozent zugelegt. Damit steigt auch wieder die Inflationsrate. Teurer wurden unter anderem Dienstleistungen, Mieten und frische Lebensmittel, zum Beispiel Obst.

Senkung der Mehrwertsteuer: Preise könnten fallen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In gut zwei Wochen tritt die Mehrwertsteuersenkung in Kraft, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln und die Binnennachfrage zu stärken. Viele Produkte könnten damit leicht bis deutlich billiger werden, damit rechnet das Statistische Bundesamt.

Keine Ruhe an der Preisfront
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Verbraucherpreise in Bayern sind seit April leicht um 0,2 Prozent gefallen, melden Statistiker. Das wundert viele Verbraucher. Doch mit dem Blick in eigenen Einkaufswagen haben die Berechnungen oft wenig zu tun.

Corona-Krise drückt auf die Preise
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Inflationsrate hat sich im April infolge der Corona-Pandemie weiter abgeschwächt auf 0,9 Prozent. Im März waren die Verbraucherpreise im Vergleich zum Vorjahr noch um 1,4 Prozent höher, im Februar sogar um 1,7 %.

Corona: Sinkende Erlöse für Bauern, steigende Verbraucherpreise

    Durch die Corona-Krise verändern sich Produktion und Verbrauch von Lebensmitteln. Die Erzeugerpreise sinken zum Teil dramatisch. Doch für die Privatverbraucher steigen die Preise insgesamt. Dafür ist aber nicht allein die Pandemie verantwortlich.

    Inflationsrate in Bayern sinkt auf 1,2 Prozent

      Die Verbraucherpreise in Bayern sind im Durchschnitt im März gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,2 Prozent gestiegen. Im Februar lag die Inflationsrate noch bei 1,7 Prozent. Allerdings gab es bei einigen Preisen starke Schwankungen.

      Personalisierte Preise: Wie uns der Handel austrickst
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Handel findet immer besser heraus, wofür wir bereit sind, einen hohen Preis zu zahlen. Das liegt vor allem daran, dass nicht nur im Internet immer mehr Daten über uns gesammelt werden. Was kann dagegen helfen?

      Börse: Märkte in Asien uneinheitlich
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Verbraucherpreise in Japan steigen langsamer als erwartet. Es gibt Hoffnung im Handelsstreit zwischen den USA und China - und es wird auf sinkende Zinsen in den USA spekuliert. Das alles sorgt für ein gemischtes Bild an den Börsen in Asien.