Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rechtsradikale Parolen in Aidenbach: Vandalen gefasst

    Fünf Männer im Alter von 17 und 18 Jahren sollen für die Schmierereien und Sachbeschädigungen in Aidenbach verantwortlich sein. Die Kripo Passau hat ihre Wohnungen durchsucht. Sie wurden angezeigt.

    Vandalismus im Nürnberger Schilderwald
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nürnberg ist Spitzenreiter: Und zwar wenn es um Vandalismus an Schildern geht. Nirgends in Bayern werden so viele Schilder mutwillig beschädigt, wie in der Frankenmetropole. Allein 3.000 Stück sind 2018 Vandalen zum Opfer gefallen.

    Verwüsteter Fußballplatz: SV DJK Sommerach entsetzt
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach der Verwüstung seines Fußballplatzes hat der SV DJK Sommerach reagiert: 20 Vereinsmitglieder haben die Furchen auf dem Rasen mit Sand aufgefüllt. Außerdem wurde eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise ausgesetzt.

    Sommerach: Unbekannte verwüsten Fußballplatz
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Unbekannte haben den Fußballplatz von Sommerach schwer beschädigt. Den Spuren zufolge haben sie mit einem Fahrzeug den Sportplatz des SV DJK Sommerach verwüstet. Laut Kitzinger Polizei soll ein größeres Fahrzeug für den Schaden verantwortlich sein.

    Vandalismus im Gymnasium Königsbrunn: Belohnung für Hinweise

      Die Polizei spricht von "sinnloser und mutwilliger Sachbeschädigung": Vandalen haben in der Nacht zum Dienstag hohen Sachschaden im Gymnasium Königsbrunn angerichtet. Das Landratsamt Augsburg hat jetzt eine Belohnung für Hinweise ausgelobt.

      Vandalen verwüsten Königsbrunner Gymnasium

        Beschmierte Tafeln, zerbrochene Spiegel, unter Wasser gesetzte Toiletten: Vandalen haben im Gymnasium Königsbrunn ihr Unwesen getrieben. Der Sachschaden geht in die Tausende. Unklar ist, wie die Täter in das Schulgebäude gelangt sind.

        Rechtsradikale Parolen an Denkmal in Aidenbach

          Karl Obermeier, der Bürgermeister von Aidenbach im Landkreis Passau, hat genug: Immer wieder beschmieren oder zerstören Unbekannte Gemeindeeigentum. Jetzt soll die Polizei verstärkt patrouillieren und vielleicht auch eine Bürgerwehr gegründet werden.

          Vandalismus-Fälle in Bodenwöhr aufgeklärt

            Die im Sommer 2016 begangenen Einbrüche in Raum Bodenwöhr (Lkr. Amberg), die durch extremen Vandalismus und rechtsradikale Schmierereien auffielen, sind aufgeklärt. Vier junge Männer im Alter von 17 bis 27 Jahren wurden festgenommen.

            Vandalismus an der Pottensteiner "Himmelsleiter"

              Die "Himmelsleiter" bei Pottenstein in der Fränkischen Schweiz ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Allerdings liegt der Aussichtsturm mitten in einem Naturschutzgebiet und der Bund Naturschutz klagt nun über Vandalismus.