BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Suu Kyi weist Vorwurf des Völkermords an Rohingya zurück
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Regierungschefin von Myanmar hat das Militär des Landes beim Völkermord-Verfahren in Den Haag in Schutz genommen. Den Soldaten werden zahlreiche Vergewaltigungen und Morde vorgeworfen. Die Vorwürfe seien unvollständig und irreführend.

Armenien-Resolution in USA : "Größte Beleidigung unseres Volkes"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nachdem das US-Repräsentantenhaus mit großer Mehrheit die Massaker an den Armeniern als Völkermord eingestuft hat, reagiert Ankara empört und bestellt den US-Botschafter ein. Und: Es gibt noch einen weiteren Grund.

"Ich musste mir meine Biografie selber zusammenschustern"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Er schreibt Theaterstücke, Prosa und Essays, und sein Themenspektrum reicht vom Völkermord in Ruanda bis zum Freitod des Bruders. Ein Gespräch mit dem Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss, der jetzt den Georg-Büchner-Preis bekommen hat.

Würzburg erinnert an Ermordung von Sinti und Roma
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburgs Oberbürgermeister hat an die Ermordung von Sinti und Roma während der NS-Diktatur erinnert. An dem Festakt nahmen Erich Schneeberger, Vorsitzender des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma in Bayern, und Zeitzeugin Gisela Schröder teil.

Was die Menschen beim "Dark Tourism" so fasziniert

    Noch ziehen Traumstrände, wunderbare Plätze und berühmte Bauten die meisten Menschen an. Aber der Trend zum "Dunklen Tourismus" wird immer stärker. Tschernobyl, Kigali, Ground Zero: Immer mehr Menschen reisen zu Orten des Schreckens.

    Versöhnung und Einigkeit: Ruanda 25 Jahre nach dem Völkermord
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In nur hundert Tagen töteten radikale Hutu 1994 in Ruanda rund 800.000 Tutsi und gemäßigte Hutu, die sich weigerten mitzumachen. Seither hat Ruanda Bemerkenswertes geleistet bei der Aufarbeitung des Genozids und bei der Versöhnung.

    Vor 25 Jahren: Völkermord in Ruanda
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Akribisch war der Völkermord in Ruanda vorbereitet worden, am Ende waren fast eine Million Menschen tot. Auch heute, am 25. Jahrestag, zeigt sich: Das Land tut sich schwer mit der Aufarbeitung des Genozids.

    "Shoah"-Regisseur Claude Lanzmann ist tot

      Der französische Regisseur Claude Lanzmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Das bestätigte seine Frau. Sein Film "Shoah" über den Völkermord an den europäischen Juden hatte Lanzmann weltberühmt gemacht.

      Gedenktafel für Sinti und Roma in Augsburg enthüllt
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Auf dem Augsburger Nordfriedhof erinnert nun eine Gedenktafel an die von den Nazis getöteten Sinti und Roma. Mit der Inschrift "Unrecht muss benannt werden, damit es uns berührt" soll ein Zeichen gegen Vorurteile und Diskriminierung gesetzt werden.

      Augsburg erinnert an den NS-Völkermord an Sintis und Roma

        Auf dem Nordfriedhof in Augsburg erinnert künftig eine Tafel an an den Völkermord an Sinti und Roma während der NS-Zeit. Die Stadt hat die Granittafel anfertigen lassen, die Initiative ging vom Regionalverband der Sinti und Roma aus.