BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Früher war mehr Lametta" - Kein Urheberschutz für Loriot-Zitat
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Loriots berühmter Satz "Früher war mehr Lametta" ist nicht vom Urheberrecht geschützt. Das Oberlandesgericht München bestätigte kurz vor Weihnachten einen entsprechenden Beschluss des Landgerichts München I.

Abschied vom Langenbach - Auch bei Google heißt Amper Amper

    Google hat einen Fehler korrigiert. Im Onlinekartendienst Maps war die Amper bei Fürstenfeldbruck als Langenbach eingezeichnet. Nachdem Medien auf den Fehler aufmerksam gemacht haben, hat der Konzern nun reagiert.

    Google benennt Fluss um: Amper heißt im Internet "Langenbach"

      Durch das Ampermoos im Landkreis Fürstenfeldbruck fließt die Amper. Wer aber einen Blick auf den Online-Kartendienst Google Maps wirft, sieht, dass der Fluss dort einen anderen Namen trägt. Denn Google hat die Amper einfach umbenannt.

      "Mir langts": Rechtsstreit um bayerischen Spruch beendet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Es hatte nach einem langwierigen Streit ausgesehen zwischen einer Münchner Plattenfirma und einem T-Shirt-Hersteller aus Lenggries. Im Mittelpunkt ein bayerischer Spruch und die Frage, wer ihn erfunden hat. Jetzt haben sie sich überraschend geeinigt.

      EuGH-Urteil im Sample-Streit: Entschieden ist noch nichts
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Hat Moses Pelham die Urheberrechte der Band Kraftwerk verletzt oder nicht? Am Montag hat der Europäische Gerichtshof ein Urteil zum Recht beim Sampling gesprochen. Beendet ist der jahrzehntelange Streit der Musiker dennoch nicht.

      Tralla hoppsasa: Rechtsstreit um Pippi-Langstrumpf-Lied

        Von wegen "Ich mach' mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt": Ein Hamburger Gericht muss entscheiden, wem die Rechte an dem anarchischen Pippi-Langstrumpf-Lied zustehen. Der Streit um den Liedtext ist weit komplizierter als Pippis Plutimikation.

        Europawahl - Was die Menschen im Netz bewegt

          Ende Mai können EU-Bürger ihr neues Parlament in Brüssel wählen. Für Urheberrecht und Klimaschutz gehen die Menschen auf die Straße - und um Zuwanderung streiten die Mitgliedsstaaten ohnehin. Was die Wähler umtreibt.

          Wie das neue EU-Urheberrecht das Internet verändern könnte
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach dem Parlament hat auch der EU-Rat dem neuen Urheberrecht zugestimmt. Die Regelungen gelten gerade unter Nutzern aber als umstritten. Hier die Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen zu den anstehenden Veränderungen im Internet.

          Grünes Licht für umstrittene EU-Urheberrechtsreform
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die umstrittene EU-Urheberrechtsreform ist endgültig beschlossen. Der EU-Ministerrat verabschiedete das Gesetz in Luxemburg, wobei die deutsche Bundesregierung unter Abgabe einer Protokollerklärung zustimmte.

          Letzte EU-Urheberrechts-Abstimmung Formsache?

            Heute fällt der Europäische Rat die letzte Entscheidung über die umstrittene EU-Urheberrechtsreform. Das sollte eigentlich Formsache sein - aber auf den letzten Metern regt sich Widerstand.