BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mühldorf: Gaudiwurm wegen Sturmwarnung abgesagt

    Die Faschingsgesellschaft Inntalia hat den für Sonntag in Mühldorf geplanten Gaudiwurm kurz vor Beginn abgesagt. Der Grund ist eine Unwetterwarnung für einige Regionen Oberbayerns.

    Unwetter in Bayern: Sturm, Orkanböen und Starkregen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In der Nacht ist ein schwerer Sturm mit Orkanböen und Starkregen über Bayern hinweggefegt. Umgestürzte Bäume, steigende Flussstände und Lawinenwarnungen sind die Folge. Im Süden und Südosten Bayerns sinken die Pegel, im Franken steigen sie aktuell.

    Orkan, Tauwetter, Dauerregen: Hochwassergefahr in Bayern
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im ganzen Freistaat schlägt das Wetter Kapriolen: Von Orkanböen bis hin zu Lawinen ist mit allem zu rechnen. Insbesondere das drohende Hochwasser macht vielen Regionen zu schaffen. In einigen Teilen Bayerns wird die höchste Meldestufe 4 erwartet.

    Wetter: Erst Hochwassergefahr - dann Mini-Winter in Bayern
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Turbulentes Winterwetter: Stürmische Westwinde bringen viel Regen nach Bayern. An kleineren Flüssen droht Hochwasser. Ab Dienstag wird es kälter und aus dem Regen wird teils Schnee. Für weite Teile Südbayerns gilt immer noch eine Unwetterwarnung.

    Deutscher Wetterdienst warnt vor Dauerregen und Überschwemmungen

      Der Deutsche Wetterdienst warnt bis Dienstag vor schweren Sturm- und Orkanböen mit ergiebigem Dauerregen. Es kann vor allem in Schwaben und Oberbayern zu Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie zu Erdrutschen kommen.

      Unwetterwarnung vor orkanartigen Böen in höheren Lagen

        Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Unwetterwarnung herausgegeben. Danach fegen ab Sonntag orkanartige Böen über höher gelegene Teile Oberbayerns und Schwabens hinweg.

        Unwetterwarnung in Bayern: Sturm mit Orkanböen sorgt für Schäden

          Ein Sturmtief hat in Bayern, aber auch in anderen Teilen Deutschlands zu Schäden geführt. In Österreich saßen Skifahrer in Gondeln fest. Immer noch gilt für acht Landkreise in Bayern eine Unwetterwarnung. In der Nacht wird es vielerorts glatt werden.

          Unwetterwarnung vor Orkanböen in Bayern

            Achtung vor Orkanböen - der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für acht Landkreise ausgesprochen. Oberhalb von 1.500 Metern können Böen eine Geschwindigkeit bis zu 120 km/h erreichen.

            ESA-Satellit Aeolus soll Wettervorhersagen verbessern
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Sieben-Tage-Wettervorhersagen haben in Europa eine Trefferquote von 80 Prozent. Würde man den Einfluss des Windes stärker einbeziehen, wären die Prognosen noch besser. Genau das ist das Ziel von Aeolus - ein ESA-Satellit zur globalen Windmessung.

            Wetterdienst warnt erneut vor Orkanböen in Bayern

              Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Orkanböen in den Hochlagen der Alpen ab Montagfrüh. Oberhalb von 1.500 Metern könne es Windgeschwindigkeiten von mehr als 110 km/h geben. Vor dem Aufenthalt im Freien wird dort abgeraten.