BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Geringe Unwetterschäden in Niederbayern und der Oberpfalz

    Insgesamt 68 Mal mussten Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr wegen Unwetterschäden in Niederbayern und der Oberpfalz ausrücken. Trotz kleiner Brände und umgestürzter Bäume seien die Schäden aber eher gering - nur eine Frau wurde leicht verletzt.

    Bahnstrecke Nürnberg-Treuchtlingen nach Unwetter wieder frei
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Freie Fahrt auf der Strecke Nürnberg-Treuchtlingen: Die Deutsche Bahn kann hier seit Mittwochmorgen wieder uneingeschränkt beide Gleise befahren. Das Unwetter vom Sonntagabend hatte für erhebliche Schäden gesorgt, der Verkehr lief nur eingleisig.

    Große Unwetter-Schäden im Rother Tierheim
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Unwetter am Sonntagabend hat auch das Tierheim in Roth stark verwüstet. Umgestürzte Bäume haben die Gehege beschädigt, Tiere wurden durch den Sturm allerdings nicht verletzt.

    Nach Reperaturarbeiten: Partnachklamm öffnet

      Morgen öffnet die Partnachklamm wieder. Nach einem Unwetterschaden musste das Naturdenkmal über eineinhalb Monate geschlossen bleiben. Die Reparaturarbeiten waren aufwendig und kostspielig. Von Martin Breitkopf

      Partnachklamm öffnet am Samstag wieder

        Über Eineinhalb Monate war die Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nach einem schweren Unwetterschaden gesperrt. Nach umfangreichen Reparaturarbeiten öffnet das Naturdenkmal am nächsten Samstag um 8 Uhr in der Früh. Von Martin Breitkopf

        Rundschau 18.30 Uhr: Unwetterschäden in Bayern
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Flüchtlinge: Kurz und Seehofer im Gleichklang +++ Integrationsgipfel ohne Seehofer +++ Reform: Mehr Rechte für Teilzeitkräfte +++ Innenausschuss für Grenzpolizei +++ Grammer-Hauptversammlung in Amberg +++ Nürnberg: Ausstellung "Hitler.Macht.Oper"

        Schlagzeilen BR24/12

          Trump und Kim vereinbaren Denuklearisierung +++ Verfassungsgericht bestätigt Beamtenstreikverbot +++ Warnstreiks in Augsburg und Regensburg +++ Behinderungen nach Unwettern +++ Aleida und Jan Assmann erhalten Friedenspreis des Buchhandels

          Unwetterschäden vor allem im Norden und Osten Bayerns
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Gestern Abend und in der Nacht zogen erneut schwere Unwetter über den Norden und den Osten Bayerns. Jetzt wird aufgeräumt, und Polizei und Feuerwehr ziehen eine vorläufige Bilanz. Von Irene Esmann

          Schwere Unwetterschäden in Ostbayern

            Sintflutartige Regenschauer und faustgroße Hagelkörner - am Montagnachmittag sind heftige Gewitter über Ostbayern hinweggezogen. Besonders getroffen wurde Furth im Wald im Landkreis Cham an der Grenze zu Tschechien.

            Schlagzeilen BR24/20

              Seehofer sagt Vorstellung seines Masterplans ab +++ Daimler muss deutschlandweit 238.000 Diesel zurückrufen +++ Ermittler prüfen Aussagen zum Mordfall Susanna +++ 200 Polizeipferde im Freistaat geplant +++ Unwetterwarnung für weite Teile Bayerns