BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Untreue: Staatsanwaltschaft klagt früheren Kirchenpfleger an
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Rund 90.000 Euro soll ein früherer Kirchenpfleger im Landkreis Bayreuth veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage wegen Untreue in 26 Fällen erhoben. Bei dem Mann handelt es sich um einen Wiederholungstäter und früheren Gemeinderat.

Bamberger Boni-Affäre: Stadt sieht nur formale Fehler
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Lage für Bambergs Oberbürgermeister Starke habe sich entspannt. Das erklärt die Stadt nach einer weiteren nicht öffentlichen Sitzung zur Aufarbeitung der Boni-Affäre. Zuvor hatten Prüfer unrechtmäßige Zahlungen an Rathausmitarbeiter entdeckt.

Untreue: Ex-Vorstand der Raiffeisenbank Emtmannsberg angeklagt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen ein früheres Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Emtmannsberg erhoben. Der Mann soll rund 1,8 Millionen Euro für private Zwecke veruntreut haben. Auch ein befreundeter Geschäftsmann habe davon profitiert.

Betrugsprozess: Mann soll Millionenschaden verursacht haben

    Am Landgericht Regensburg ist ein Betrugsprozess gestartet: Ein 66-jähriger Mann soll laut Anklage als Geschäftsführer sein eigenes Unternehmen und seine Kunden um eine Million Euro geprellt haben - unter anderem mit dubiosen Darlehensverträgen.

    Bewährungsstrafe für Ex-Geschäftsführer des Augustinum

      Im Prozess um den Betrugsskandal bei den Augustinum-Seniorenheimen ist ein ehemaliger Geschäftsführer wegen Untreue und unerlaubten Waffenbesitzes zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. 

      Staatsanwaltschaft klagt früheren Leiter von HWK-Tochter an
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vor dem Arbeitsgericht ist der frühere Leiter der HWK-Tochter Gewerbe-Treuhand Oberfranken (GTO) bereits zu zwei Millionen Euro Schadensersatz verurteilt worden. Jetzt muss er sich auch strafrechtlich verantworten – wegen Untreue in 652 Fällen.

      Ermittlungsverfahren: Untreueverdacht im Rathaus Bamberg
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Staatsanwaltschaft Hof hat ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen unklarer Zahlungen eingeleitet. Die Stadt Bamberg soll Überstunden zu Unrecht abgegolten und strittige Boni ausgezahlt haben.

      Gerichtsurteil: Zwei Millionen Schadenersatz für HWK Oberfranken

        Das Arbeitsgericht Bayreuth hat einen Ex-Mitarbeiter der Steuerberatungsgesellschaft Gewerbetreuhand Oberfranken (GTO) zur Zahlung von zwei Millionen Euro Schadenersatz verpflichtet. Die GTO ist eine Tochter der Handwerkskammer.

        Handwerkskammer Oberfranken fordert Schadensersatz von Ex-Chefs

          Die Handwerkskammer für Oberfranken geht juristisch gegen ihre früheren obersten Repräsentanten vor. Im Zuge der Aufarbeitung eines Untreuefalls bei der HWK-Tochter GTO sollen Fehler des früheren Präsidenten und des Geschäftsführers aufgefallen sein.

          Zehntausende Euro veruntreut: Ermittlungen gegen Kirchenpfleger

            Ein Kirchenpfleger im Landkreis Bayreuth soll über Jahre hinweg Gelder der Kirchengemeinde veruntreut haben. Besonders brisant: Nach Informationen des BR handelt es sich um einen Wiederholungstäter.