BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ertrunkener Mann in Weiden: Ermittlungen wegen Totschlags

    Im Fall um einen ertrunkenen 22-jährigen Mann ermitteln Kripo und Staatsanwaltschaft Weiden jetzt wegen Totschlags durch unterlassene Hilfeleistung. Seine drei Begleiter sollen dem völlig Betrunkenen nicht geholfen haben, als er ins Wasser fiel.

    Passanten lassen gestürzte Frau in Rödental drei Stunden liegen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Eine 60-Jährige stürzt auf einem Radweg, doch mehrere Passanten laufen achtlos weiter. Ganze drei Stunden lag die hilflose Frau am Boden. Der Vorfall im Landkreis Coburg sorgt bei den Einsatzkräften für Entsetzen.

    Mord-Prozess in Ansbach: 27-Jähriger bekommt lebenslang

      Im Prozess um den Mord aus Habgier an seiner Großtante hat das Landgericht Ansbach einen 27-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Sein 25-jähriger Bruder bekam eine sechsmonatige Haftstrafe wegen unterlassener Hilfeleistung.

      Bad Kissingen: Frau fällt über Hundeleine – Besitzer tun nichts

        In Bad Kissingen ist eine Rentnerin am Samstag über eine Hundeleine gestolpert und gestürzt. Bei dem Sturz zog sie sich eine Platzwunde am Kopf zu. Die Besitzer des Hundes – ein Junge und seine Mutter – kümmerten sich nicht um die verletze Frau.

        Knast für Horror-Eltern
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eine Mutter verbrennt im Garten Gegenstände. Ihr fünfjähriger Sohn erleidet dabei lebensgefährliche Verbrennungen. Anstatt ihn zum Arzt zu fahren, widmen sich die Eltern lieber ihrem Liebesspiel. Heute wurden die Rabeneltern verurteilt.

        Mordopfer nicht geholfen: Angeklagter bekommt Bewährungsstrafe

          In einem Prozess um unterlassene Hilfeleistung hat das Regensburger Amtsgericht einen 19-Jährigen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Er hat nicht eingegriffen, als seine mutmaßliche Geliebte von ihrem Mann zu Tode geprügelt wurde.

          Mordopfer nicht geholfen: Urteil soll heute fallen

            Im Prozess um unterlassene Hilfeleistung fällt das Jugendschöffengericht des Regensburger Amtsgerichts wohl heute sein Urteil. Ein 19-Jähriger soll nicht eingegriffen haben, als seine mutmaßliche Geliebte von ihrem Ehemann zu Tode geprügelt wurde.

            Ehefrau totgeprügelt: Hätte Liebhaber eingreifen können?

              Weil er nicht eingegriffen hat, als seine Geliebte von ihrem Ehemann zu Tode geprügelt wurde, muss sich heute ein 19-Jähriger vor dem Amtsgericht Regensburg verantworten. Der junge Mann ist wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt.

              Bankkunden ließen hilflosen Mann liegen - Urteil
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Es ist ein besonders krasser Fall von unterlassener Hilfeleistung: Vor knapp einem Jahr ist im Vorraum einer Essener Bank ein Rentner bewusstlos zusammengebrochen. Drei Kunden kümmerten sich nicht um ihn. Jetzt sind sie verurteilt worden.

              Schlagzeilen BR24/17

                Trump stößt mit Plänen zu UN-Reform auf Widerstand +++ Zugkollision in Augsburg +++ Missbrauchsprozess: Linus Förster gesteht weitgehend +++ Bankkunden bekommen Geldstrafe wegen unterlassener Hilfeleistung +++ Neuer verletzt sich erneut am linken Fuß