Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Eiche und Kastanie angebohrt und vergiftet: 25.000 Euro Schaden
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Unbekannter soll in Grafenwöhr erst zwei Bäume angebohrt dann Gift in die Löcher gefüllt haben. Der Schaden liegt bei mehreren 10.000 Euro. Die Äste einer 120 Jahre alten Eiche sterben bereits ab. Die Polizei sucht den Täter.

Glyphosat: Wenn Kommunen zum Vorbild werden
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayern hat eine Bundesratsinitiative gestartet und fordert ein Glyphosatverbot für Haus- und Kleingärten. Das reicht vielen aber nicht. Immer mehr bayerische Kommunen entscheiden sich dafür, auf eigenen Grünflächen kein Glyphosat mehr einzusetzen.

Bayer will Milliarden in Glyphosat-Alternativen investieren

    Nach Manager-Schelte, drastischem Kursverfall und einer Klagewelle in den USA geht Bayer in die Offensive: Der Pharma- und Agrarchemiekonzern sucht Alternativen zum umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat. Will aber trotzdem daran festhalten.

    Glyphosat-Gegner feiern Erfolg vor EU-Gericht
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das EU-Gericht hat entschieden: Studien zum umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat müssen allen EU-Parlamentariern zugänglich gemacht werden. Umweltschützer, Grüne und Sozialdemokraten bewerteten das Urteil aus Luxemburg als Etappensieg.

    Richtungsweisender Glyphosat-Prozess hat in den USA begonnen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor einem US-Bundesgericht hat der Prozess um das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat begonnen. Der US-Kläger macht das zum Bayer-Konzern gehörende Unternehmen Monsanto für seine Krebserkrankung verantwortlich.

    Molkerei Hochland verbietet Glyphosateinsatz

      Vor einem Jahr hat die Molkerei Berchtesgadener Land ihren Landwirten den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat verboten. Nun zieht mit Hochland die dritte Molkerei nach. Doch nicht alle Milchbauern sind begeistert.

      US-Klagen gegen Bayer-Tochter Monsanto zugelassen

        Ein US-Bundesrichter hat hunderte Klagen gegen das Glyphosat-haltige Unkrautvernichtungsmittel "Roundup" der Bayer-Tochter Monsanto zugelassen. In den Klagen geht es um den Verdacht, dass "Roundup" krebserregend sei.

        Chemiefreie Unkrautvernichtung
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mais wird meist kräftig gespritzt. Aber es geht auch ohne Herbizide. In Büchelberg macht ein Landwirt vor, wie man Körnermais voll ökologisch erzeugen kann. Es braucht guten Willen, Investitionen, viele Hühner - und vor allem viele Gänsefüße.

        "test": In vielen alkoholfreien Bieren findet sich Glyphosat

          Rückstände des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat finden sich in vielen alkoholfreien Bieren. Das ergab eine Untersuchung von Stiftung Warentest von 20 alkoholfreien Bieren. Gefunden wurden teilweise auch Nitrat - und viele Kalorien.

          Ein Apotheker gegen Bayer
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat steht in der Kritik. Hergestellt wird es von Monsanto - und genau diese Firma will der Pharmariese Bayer kaufen. Einem Apotheker aus Neu-Ulm gefällt das gar nicht.