BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Vergiftungswelle: Insektizid gefährdet Tier und Mensch
  • Artikel mit Video-Inhalten

In den vergangenen zwei Jahren sind allein im Landkreis Cham 60 vergiftete Vögel gefunden worden. Oft verantwortlich: das Gift Carbofuran. Eigentlich verboten, ist es aber überall im Internet erhältlich. Woher kommt der Hass auf die Tiere?

Anwesen im Landkreis Cham durchsucht

    Im Fall der abgeschnittenen Luchspfoten im Bayerischen Wald gibt es erste Fortschritte bei der Fahndung. Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat ein Anwesen im Landkreis Cham durchsucht. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Markus Pfaller dem BR.

    Wie organisierte Umweltkriminalität gefährdete Arten bedroht

      Ab morgen trifft sich die Weltgemeinschaft in Südafrika, um darüber zu verhandeln, welche Tiere und Pflanzen künftig besonders geschützt werden sollen. Die Liste der Arten für die der Handel eingeschränkt oder verboten ist, soll erweitert werden.

      Umweltministerium wird keine Polizeieinheit einrichten

        Der Forderung des Bund Naturschutzes nach einer Sondereinheit der Polizei für Artenschutz- und Umweltkriminalität kann das Umweltministerium nicht allein nachkommen. Sowohl Innen- als auch Justizministerium müssten eingebunden werden.

        Illegale Tierquälerei und Wilderei bei Greifvögeln und Luchsen

          Die Jagd ist ein Sport und dient auch der Forstpflege. Völlig unverständlich aber ist die mutwillige, grausame Umweltkriminalität, der viele Wildtiere zum Opfer fallen - zum Beispiel Luchse, Greifvögel oder die Sumpfohreule. Von Marlene Riederer

          Freiheit für den Uhu
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Seine Mutter war an einem Giftköder gestorben, da nahmen sich Vogelschützer des Jungtiers an und machten ihn fit für die freie Wildbahn. Bayerns Umweltministerin Scharf übernahm die Patenschaft und sagte Umweltkriminalität und Wilderei den Kampf an.

          Ministerin Scharf sagt Wilderei den Kampf an

            Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) hat mit Vertretern des Landesbundes für Vogelschutz ein junges Uhu-Männchen ausgewildert. Das Muttertier war im Juli vergiftet worden. Der Umweltkriminalität sagt Scharf den Kampf an.

            Tierschützer fordern Spezialeinheit gegen Wilderer

              Tierschützer in Bayern haben für den Kampf gegen Wilderei eine Spezialeinheit der Polizei gefordert. Bislang liegt die Aufklärungsquote bei den sogenannten Fällen von Umweltkriminalität bei Null, kritisierten sie.

              Polizeischutz für Wildtiere gefordert

                Zum vierten Mal innerhalb weniger Monate haben Unbekannte auf brutale Weise Wildtiere verstümmelt und getötet. Die Ermittlungen kommen nur schleppend voran. Jetzt fordern Tierschützer eine eigene Polizeieinheit gegen Umweltkriminalität.