BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

VfL Wolfsburg in der Europa League ausgeschieden

    Der VfL Wolfsburg ist im Europa-League-Achtelfinale ausgeschieden und hat damit das Endrunden-Turnier verpasst. Die Niedersachsen verloren am Mittwoch im Rückspiel beim ukrainischen Meister Schachtjor Donezk in Kiew 0:3 (0:0).

    25 Jahre OSZE: "Kalter Krieg" statt Feier

      Vor 25 Jahren wurde aus der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Das Ziel: Konflikte durch Dialog und Kooperation überwinden. Doch die OSZE ist in der Krise.

      Täter festgenommen: Geiselnahme in Ukraine beendet
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Er kaperte einen Bus und brachte die Passagiere in seine Gewalt: Nach einer Geiselnahme in der Ukraine ist der Täter festgenommen worden. Präsident Selenskyj war auf eine skurrile Forderung eingegangen.

      Geiselnehmer in der Ukraine hat 20 Menschen in seiner Gewalt

        In der Ukraine hat ein vermutlich schwer bewaffneter Mann einen Kleinbus in seine Gewalt gebracht und 20 Passagiere als Geisel genommen. Auch von Schüssen war die Rede, die Stadt Luzk ist abgeriegelt. Laut Polizei hat der Mann Sprengstoff dabei.

        So entdeckt Juri Andruchowytsch ukrainische Kriminalgeschichte
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein Panorama von Mord, Liebe, Intrige und Verrat: In seinem neuen Buch "Die Lieblinge der Justiz" erzählt Juri Andruchowytsch die unglaublichsten, aber (fast) wahren Kriminalfälle aus seiner ukrainischen Heimat. "Parahistorische" Prosa vom Feinsten.

        Ex-Berater Bolton: Trump wollte Chinas Hilfe für Wiederwahl

          Donald Trumps früherer Nationaler Sicherheitsberater John Bolton wirft dem Präsidenten in einem Enthüllungsbuch wiederholten Amtsmissbrauch und teils gravierende Unwissenheit vor. Er soll unter anderem Chinas Hilfe für seine Wiederwahl erbeten haben.

          Wird die Gedenkstätte Babi Yar zum Abenteuer-Parcours?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Fast 34.000 Juden wurden im September 1941 in einer Schlucht nahe Kiew von der SS erschossen. Lange gab es dort kein Mahnmal, jetzt finanzieren russische Oligarchen auf dem Gelände ein umstrittenes Museum, das vor allem auf Emotionen setzt.

          Ein Jahr Präsident Selenskyj: Angekommen in der Politik

            Heute vor einem Jahr trat der ehemalige TV-Star und Polit-Neuling Wolodymyr Selenskyj das Präsidentenamt der Ukraine an. Seine Mission war eine Erneuerung der ukrainischen Politik. Ein schwieriger Prozess, der zuletzt ins Stottern kam.

            Corona und Waldbrände: Angst in Tschernobyl
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Vor genau 34 Jahren kam es zur Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Ausgerechnet in dieser Phase wüten in der Sperrzone heftige Waldbrände. Für Einheimische ein Flashback in die Sowjetzeit.

            Bundesamt: Keine "radioaktive Wolke" durch Tschernobyl-Brände

              Die Löscharbeiten in der Nähe des ehemaligen Atomkraftwerks Tschernobyl schreiten nur langsam voran. Trotz der angespannten Lage befürchtet das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) nach wie vor keine Gefahr einer "radioaktiven Wolke" in Deutschland.