BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

München bekommt neue U-Bahn und mehr Trambahnen

    Der öffentliche Nahverkehr in München wird ausgebaut. Der Stadtrat hat einen Nahverkehrsplan beschlossen, mit dem etwa der Bau einer neuen U-Bahn-Linie und die Verlängerung der U5, aber auch die Erweiterung des Tramnetzes vorangetrieben werden.

    Mit Bus und U-Bahn zur Loipe: Langlauf-Spaß mitten in Nürnberg
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Schnee, Kälte und Sonnenschein. Das Winterwetter lockt nach draußen. Doch Langläufer müssen nicht in die Fränkische Schweiz oder das Fichtelgebirge. Sie können auf gespurten Loipen durch Nürnberger Parks fahren.

    Urteil im U-Bahn-Schubser-Prozess: Neun Jahre Haft
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Neun Jahre Haft lautet das Urteil im Prozess gegen einen 33-Jährigen, der einen Mann vor eine einfahrende U-Bahn in Nürnberg U-Bahn geschubst hatte. Das Gericht folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft.

    Nürnberger U-Bahnhof Muggenhof monatelang gesperrt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Nürnberger U-Bahnhof Muggenhof wird saniert. Deswegen ist die Haltestelle nun für mehrere Monate gesperrt. Die VAG setzt einen Schienenersatzverkehr ein. Zudem wird die Sanierung wochenlange Straßensperrungen mit sich bringen.

    Nürnberger U-Bahn-Schubser-Prozess: Angeklagter gesteht
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Schon am Prozesstag hat der 33-jährige Angeklagte gestanden, einen anderen Mann vor die einfahrende U-Bahn geschubst zu haben. Er entschuldigte sich auch persönlich bei dem Opfer. Ein Urteil wird Mitte Februar erwartet.

    Nürnberg: Prozess gegen mutmaßlichen U-Bahn-Schubser beginnt

      Ein 33 Jahre alter Mann muss sich ab Montag vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten. Er soll Heiligabend 2019 einen anderen Mann vorsätzlich vor eine einfahrende U-Bahn geschubst haben.

      Mann vor U-Bahn geschubst – Prozessauftakt verschoben

        In Nürnberg hätte heute ein 33-Jähriger vor Gericht stehen sollen, weil er an Heiligabend 2019 einen Mann vorsätzlich vor die U-Bahn geworfen haben soll. Der Prozess musste jedoch verschoben werden.

        Tarifrunde im ÖPNV: Fahrgäste hoffen auf schnelle Einigung

          Wer am vergangenen Monat mit Bussen, S- oder U-Bahnen fahren wollte, musste umdenken. Die Gewerkschaften hatten zum Warnstreik im öffentlichen Personennahverkehr aufgerufen. Heute wird in München wieder verhandelt – alle hoffen auf eine Einigung.

          Tragen ÖPNV-Warnstreiks zu mehr Corona-Infektionen bei?

            Fotos von überfüllten Bussen und wütende Tweets: In den sozialen Medien werfen Nutzer der Gewerkschaft Verdi vor, mit den wiederholten Warnstreiks im ÖPNV das Infektionsgeschehen in die Höhe zu treiben. Doch stimmt das? Ein #Faktenfuchs

            Warnstreik Nürnberg und Fürth: Staus und teilweise Unverständnis
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der 24-Stunden-Streik im öffentlichen Nahverkehr sorgt in Nürnberg und Fürth für Verkehrsbehinderungen. Pendler und Verkehrsteilnehmer reagieren teils mit Verständnis, teils verärgert darüber, dass Busse, Straßen- und U-Bahnen still stehen.