BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Landkreis Hof: 40 Firmen dürfen weiterhin Tschechen beschäftigen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Landratsamt Hof hat 40 Unternehmen und Betriebe als systemrelevant eingestuft. Sie dürfen deshalb trotz strenger Einreisebeschränkungen weiterhin Mitarbeiter aus Tschechien beschäftigten. Die Pendler erhalten Ausnahmebescheinigungen.

Tschechische Grenzkontrollen: IHK befürchtet Produktionsausfälle

    Kurz nach Inkrafttreten der Grenzkontrollen zu Tschechien zeichnen sich bereits langfristige Folgen für die Wirtschaft ab. Die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken geht von Produktionsausfällen aus. Die Firmen müssen indes improvisieren.

    Ab 1. Januar 2021: Tschechien stellt auf E-Vignette um
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wer ab dem 1. Januar mit dem Auto nach Tschechien reisen möchte, muss aufpassen: Denn die klassischen Klebevignetten für die Windschutzscheibe gelten im neuen Jahr nicht mehr. Ab sofort läuft die Maut-Abrechnung digital.

    Schirnding: Teststelle für Grenzpendler bleibt

      Pendler können sich weiterhin an der Teststelle in Schirnding auf das Coronavirus testen lassen. Es besteht eine Testpflicht für Personen mit Wohnsitz in einem Risikogebiet, die beispielsweise aus beruflichen Gründen regelmäßig nach Bayern reisen.

      Tschechien liefert mutmaßlichen Doppelmörder von Schwandorf aus

        Der mutmaßliche Doppelmörder von Schwandorf ist am Freitag in Waidhaus von der Tschechischen Republik an die deutschen Behörden überstellt worden. Der 57-Jährige soll Ende Juni seine ehemalige Lebensgefährtin und ihren Freund erstochen haben.

        Corona-Sperre: Tschechien erlaubt weitere Berufspendler

          Nachdem Tschechien die Grenzen für Berufspendler aus dem Gesundheits-, Sozial- und Rettungswesen wieder geöffnet hat, kommt die Regierung ab Dienstag Pendlern von und nach Deutschland aus weiteren Berufsgruppen entgegen.

          Präsident Zeman: Tschechien hat mit Nowitschok experimentiert
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Tschechien hat nach Angaben seines Staatschefs 2017 ein Nervengift aus der Nowitschok-Klasse produziert. Es sei zu Forschungszwecken synthetisiert und nach den Versuchen vernichtet worden. Nowitschok war auch beim Skripal-Anschlag verwendet worden.

          Gegen die Schweinepest: Elektrozäune, Jäger und Polizei

            Während die Afrikanische Schweinepest im Baltikum und in Polen massenhaft ausgebrochen ist, gibt es bei unserem Nachbarn Tschechien bislang nur gut 200 Fälle in einem kleinen Bereich ganz im Osten des Landes. Und der ist hermetisch abgeriegelt.

            100 Sekunden Rundschau: Verteidigungsministerin in Jordanien
            • Artikel mit Video-Inhalten

            SPD wirbt in Passau für Große Koalition +++ Stichwahl entscheidet über neuen tschechischen Präsidenten +++ In Bayern weniger Wild im Straßenverkehr verendet +++ Oldtimertreffen Mototechnica in Augsburg

            100 Sekunden Rundschau: Präsidentenwahl in Tschechien
            • Artikel mit Video-Inhalten

            SPD wirbt in Passau für Große Koalition +++ Trump besteht Gesundheitscheck +++ In Bayern weniger Wild im Straßenverkehr verendet +++ Zahl der Organspender in Deutschland deutlich gesunken