Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Trisomie-Bluttest als Kassenleistung: Bei den Kirchen umstritten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Bluttest auf ein erhöhtes Risiko, ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen, soll künftig zur Kassenleistung werden. Auch die Kirchen diskutieren über diese Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses. Und hier gibt es nicht nur Gegenstimmen.

Gentest auf Trisomie soll Kassenleistung werden

    Krankenkassen sollen künftig Gentests bei Schwangeren auf eine mögliche Trisomie des ungeborenen Kindes bezahlen - in begründeten Einzelfällen und nach ärztlicher Beratung. Das entschied der Gemeinsame Bundesausschuss im Gesundheitswesen in Berlin.

    Entscheidung zu Kostenübernahme von Blut-Test in Schwangerschaft
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit sieben Jahren ist ein Bluttest auf dem Markt, der bei schwangeren Frauen unter anderem eine Diagnose über Trisomie 21, also das Down-Syndrom, ermöglicht. Heute könnte sich entscheiden, ob dieser Test zur Kassenleistung wird.

    Als Behinderte zum Kostenfaktor wurden
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ist es billiger, die Geburt behinderter Kinder durch Pränataldiagnostik zu verhindern als sie zu versorgen? Heute ist diese Frage ein Tabubruch. Wie das BR-Magazin Kontrovers recherchiert hat, wurde aber damit in den 70ern in Bayern Politik gemacht.

    Pränataldiagnostik: Kostenfaktor Downsyndrom
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Für die Pränataldiagnostik fehlte vor 50 Jahren das Geld. Wissenschaftler und Politiker fingen an zu rechnen: Was kosten Behinderte? Was ihre Verhinderung? Und das in ungeahntem Ausmaß, wie das BR-Magazin Kontrovers recherchiert hat.

    Bluttest auf Trisomie 21 ist "gut und vernünftig"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Für den Präsidenten der Bundesärztekammer ist der Bluttest bei bestimmten Schwangeren auf eine mögliche Trisomie 21 des ungeborenen Kindes eine "riesige Erleichterung" für Frauen. Er spricht sich für eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen aus.

    Bundestag berät über Down-Syndrom-Bluttest als Kassenleistung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Bundestag diskutiert heute über Bluttests, die Trisomien bereits im Mutterleib erkennen können. Gesundheitsminister Spahn will den Test zur Kassenleistung machen. Eine Frage steht dabei über allem: In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

    Ethikrat-Vorsitzender: Trisomie-21-Bluttest als Kassenleistung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor der Debatte im Bundestag über die strittige Frage des Bluttestes auf Trisomie 21 als Kassenleistung hat sich der Vorsitzende des Ethikrates, Dabrock, dafür ausgesprochen. Zugleich forderte er eine Diskussion über die Vielfalt menschlichen Lebens.

    Down-Syndrom: Bluttest für Schwangere als Kassenleistung?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Soll ein Bluttest für Schwangere zur Früherkennung von Down-Syndrom Ungeborener künftig von Krankenkassen bezahlt werden? Tests gibt es bereits seit Jahren. Bezahlen müssen werdende Mütter diesen selbst. Doch die Diskussion geht über Geld hinaus.

    Was heißt es, ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die meisten Menschen mit Trisomie 21 sind laut einer Umfrage mit ihrem Leben glücklich. Trotzdem werden 9 von 10 Kindern bei der Diagnose Down-Syndrom abgetrieben. Wie geht es Eltern, die sich bewusst für ein Kind mit Down-Syndrom entscheiden?