BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Urteil im Münchner "Mordprozess ohne Leichen": 14,5 Jahre Haft
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Münchner Prozess um zwei verschwundene Frauen ist das Urteil gefallen: Der Angeklagte muss 14 Jahre und sechs Monate ins Gefängnis - wegen zweifachen Totschlags. Die Richter sind überzeugt: Er hat seine Frau und seine Stieftochter getötet.

Tötung eines Babys: Elf Jahre Haft für 24-Jährigen aus Gemünden
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines Babys in Gemünden ist vor dem Landgericht Würzburg das Urteil gefallen: Der Angeklagte muss wegen Totschlags für elf Jahre ins Gefängnis.

Baby in Gemünden erstickt: Urteil wird heute erwartet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der ursprüngliche Mordvorwurf ist vom Tisch. Jetzt stehen Totschlag oder Körperverletzung mit Todesfolge im Raum. Denn der Angeklagte aus Gemünden im Landkreis Main-Spessart hat den Säugling wohl nicht absichtlich getötet.

Würzburger Babymord-Prozess: Totschlag oder Körperverletzung?

    Wegen der Ermordung eines acht Monate alten Säuglings muss sich ein 24-jähriger Mann aus Gemünden vor dem Landgericht Würzburg verantworten. Nun sind die Plädoyers vorgetragen worden.

    Prozess um toten Dreijährigen: Beweisaufnahme geht weiter
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Er soll den Sohn seiner damaligen Lebensgefährtin so misshandelt haben, dass der Dreijährige starb. Ein 24-Jähriger steht deshalb vor dem Augsburger Landgericht. Mit weiteren Zeugen versucht das Gericht, den Todestag des Kindes zu rekonstruieren.

    Prozessauftakt in Bayreuth: Senior tötet Schwiegersohn im Streit
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ein 85-Jähriger muss sich ab heute wegen Totschlags vor Gericht verantworten. Bei einer Familienfeier soll er seinen Schwiegersohn nach einer verbalen Auseinandersetzung mit einem Messer getötet haben.

    Ertrunkener 22-Jähriger in Weiden: Drei Freunde jetzt angeklagt

      Viereinhalb Monate nach dem rätselhaften Tod eines 22-Jährigen in einem Flutkanal in Weiden sind drei Freunde des Opfers jetzt angeklagt worden. Sie sollen möglicherweise tatenlos zugesehen haben, wie ihr Freund in dem Kanal ertrank.

      10.000 Euro Belohnung: Polizei fahndet nach 42-Jährigem

        Die Polizei sucht weiter nach einem Mann, der im November 2020 seine Ehefrau umgebracht haben soll. Die Tat ereignete sich in der gemeinsamen Wohnung in München. Das Bayerische Landeskriminalamt hat jetzt eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.

        Urteil im Lübcke-Prozess wird erwartet

          Es ist der 45. und letzte Prozesstag im Fall der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke. Der CDU-Politiker war Anfang Juni 2019 auf seiner Terrasse erschossen worden. Heute wird das Urteil des Frankfurter Oberlandesgerichts verkündet.

          Streit in Regensburg eskaliert: Messerattacke

            Weil er einen Mann nach einem Streit in Pentling im Kreis Regensburg mit einem Messer verletzt haben soll, sitzt ein 26-Jähriger im Gefängnis. Die Kripo Regensburg ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Totschlags.