BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

100 Tage vor den Olympischen Spielen: Die Skepsis bleibt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Organisatoren der Olympischen Sommerspiele wollen 100 Tage vor der Eröffnung bei der skeptischen Bevölkerung einen Stimmungswandel herbeiführen. Die Situation vor Ort beschäftigt auch die Athleten, sie haben ein Positionspapier verfasst.

Börse: Allianz zieht Bilanz über das Corona-Jahr
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit dem Versicherungsriesen Allianz legt heute ein weiteres Schwergewicht im DAX die aktuellen Zahlen vor für 2020. Das Ergebnis dürfte wegen der Corona-Pandemie schlechter ausfallen als es die Münchner vor einem Jahr in Aussicht gestellt hatten.

Ruder-Weltmeister Zeidler und das Warten auf Olympia
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ruderer Oliver Zeidler und die Sehnsucht nach Olympia: In Tokio wäre der Weltmeister heute im Einer-Finale um eine Medaille gepaddelt. Stattdessen trainiert der 24-Jährige in München und hofft auf Olympische Spiele im kommenden Jahr.

Ein Jahr vor den Spielen in Tokio: Das große Bangen geht weiter
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Tokio war bei den XXII Olympischen Sommerspielen 2020 am Freitag eigentlich die Eröffnungsfeier geplant. Ob sie nach der coronabedingten Verschiebung am 23. Juli 2021 durchgeführt werden kann, bleibt allerdings weiter ungewiss.

IOC vor Vollversammlung: Bach will keine Geisterspiele in Tokio

    Das IOC steckt vor seiner ersten virtuellen Vollversammlung in einem Dilemma: Angesichts der Corona-Pandemie sind auch für die ins Jahr 2021 verschobenen Olympischen Spiele in Tokio in Gefahr. Präsident Thomas Bach will auf keinen Fall Geisterspiele.

    DOSB-Chef Hörmann: Athleten an Olympia-Entscheidung beteiligen

      DOSB-Präsident Alfons Hörmann will die Sportler im Falle einer anhaltenden Corona-Krise, an der Entscheidung über Deutschlands Teilnahme an den Sommerspielen 2021 in Tokio beteiligen. Virologen befürchten sogar eine weitere Verschiebung.

      IOC: 800 Millionen Dollar Mehrkosten durch Olympia-Verschiebung

        Die zeitliche Olympia-Verschiebung vom Jahr 2020 auf 2021 reißt ein Loch in die Kassen des IOC. Ein 800 Millionen Dollar schwerer Notfonds soll die Mehrkosten decken. Der IOC-Chef Thomas Bach fordert deswegen massive Einsparungen.

        FIFA-Regelung für 2021: Olympia-Traum für bayerische Kicker lebt

          Die FIFA lässt beim olympischen Fußballturnier 2021 in Tokio auch den 1997er-Jahrgang spielen, der eigentlich nur noch 2020 spielberechtigt gewesen wäre. Davon profitieren auch Marco Richter, Felix Uduokhai, Eduard Löwen und Florian Neuhaus.

          Olympia in Tokio: Eine weitere Verschiebung wird es nicht geben
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Entweder 2021 oder gar nicht - den auf das kommende Jahr verschobenen Olympischen Sommerspielen in Tokio droht die Absage, sollte sich die Corona-Pandemie bis dahin nicht eindämmen lassen.

          Olympische Spiele: Mehr Athletinnen und neue Sportarten

            Für die Winterspiele 2022 in Peking wurden sieben neue Sportarten in das Wettkampfprogramm aufgenommen Die Auswahl erfolgte nach dem Prinzip - jugendlicher, weiblicher, weniger Starter. 2020 in Tokio wird es eine Rekordzahl von Entscheidungen geben.