BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kritik an Hinrichtung: Iran bestellt deutschen Botschafter ein

    Nach der Kritik der Bundesregierung an der Hinrichtung des regierungskritischen iranischen Journalisten Sam hat Teheran den deutschen Botschafter einbestellt. Der Iran spricht von einer "inakzeptablen Einmischung" Deutschlands.

    Iranischer Blogger hingerichtet: Bundesregierung entsetzt

      Die deutsche Bundesregierung übt scharfe Kritik an der Hinrichtung des iranischen Journalisten und Regierungskritikers Ruhollah Sam. Auch Frankreich und die EU äußern sich empört.

      Kommentar: Abschieben, wer Terror plant

        Ab 2021 können Straftäter aus Syrien nach Einzelfallprüfung in ihr Heimatland zurückgeschickt werden. Das sollte auch vollzogen werden, wenn weder Folter noch Todesstrafe drohen, meint BR-Chefredakteur Christian Nitsche.

        Fränkische Städte setzen Zeichen gegen Todesstrafe
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mehrere Städte in Mittel- und Oberfranken beteiligen sich heute an einem internationalen Aktionstag zur Abschaffung der Todesstrafe. So wird in Nürnberg beispielsweise eine Säule in der Straße der Menschenrechte in grüner Farbe angestrahlt.

        Todesstrafe in den USA: Trump will Hinrichtungsmethoden ausbauen

          Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit schafft US-Präsident Trump weiter Fakten: Künftig sollen Hinrichtungen auf Bundesebene neben der Giftspritze auch mit anderen Methoden möglich sein. Wahlsieger Biden lehnt die Todesstrafe ab.

          Landesbischof will Abschiebung nach Afghanistan verhindern

            Erstmals soll der Vorsteher einer Kirchengemeinde aus Bayern nach Afghanistan abgeschoben werden. Dort droht dem 28-jährigen Naser R. aus Hof aber die Todesstrafe. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm appelliert an die Staatsregierung einzugreifen.

            Erster Fall: Kirchenvorsteher aus Bayern soll abgeschoben werden
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Erstmals soll ein Kirchenvorsteher aus Bayern nach Afghanistan abgeschoben werden. Der 28-jährige Naser R. sei ein engagierter Christ in der Hofer Gemeinde, teilte das Dekanat mit. In Afghanistan drohe dem Konvertiten die Todesstrafe.

            Kirchenvorsteher soll nach Afghanistan abgeschoben werden

              Erstmals soll ein Kirchenvorsteher aus Bayern nach Afghanistan abgeschoben werden. Die Kirchengemeinde in Hof fürchtet um das Leben des jungen Mannes. In Afghanistan droht ihm möglicherweise die Todesstrafe.

              USA: Wieder Hinrichtung auf Bundesebene

                Mit der Hinrichtung von Daniel Lewis Lee will die Trump-Regierung erstmals seit 17 Jahren wieder die Todesstrafe auf Bundesebene vollstrecken. Weitere Exekutionen sind geplant - trotz Protesten.

                Khashoggis Familie vergibt Mördern

                  Fünf Männer sind wegen der Ermordung des saudi-arabischen Journalisten Khashoggi zum Tode verurteilt worden. Khashoggis Söhne vergeben ihnen nun öffentlich. Analysten zufolge entgehen die Täter dadurch der Todesstrafe.