BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ticker zu Hanau: Stadt bereitet zentrale Trauerfeier vor
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach der Gewalttat in Hanau sind Tausende Menschen auf Mahnwachen. Die Grünen fordern einen Aktionsplan gegen Rechtsextremismus in Deutschland. Die hessische Stadt bereitet mit den Angehörigen eine zentrale Trauerfeier für die Anschlagsopfer vor.

Waffen in Privatbesitz: Wie wird der Waffenschein vergeben?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Todesschütze von Hanau hat Waffen besessen - offenbar legal. Das hat die Diskussion ums Waffenrecht wieder angefacht. Wie ist der Besitz von Waffen geregelt?

Hanau: Schütze von Hanau wohnte zeitweise in München

    Der Todesschütze von Hanau hat in Bayern gelebt und studiert. Nach BR Informationen studierte er in Bayreuth und hatte zeitweise einen Zweitwohnsitz in München. Außerdem war er Mitglied in einem Münchner Schützenverein.

    Gewalttat von Hanau: Mahnwachen in Würzburg und Aschaffenburg

      Nach dem Anschlag in Hanau, bei dem zehn Menschen und der mutmaßliche Todesschütze selbst ums Leben kamen, lädt die Gruppe ANTI RA WÜ zu einer Mahnwache in Würzburg ein. Auch in Aschaffenburg wird der Opfer gedacht.

      Gewalttat in Hanau: Was bisher bekannt ist
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Elf Tote, fast alle mit Migrationshintergrund. Wahrscheinliches Motiv: Rassismus. Ein Terrorakt? Der mutmaßliche Täter - ein 43-jähriger gebürtiger Hanauer - lebte und studierte auch in Bayern. Hier der aktuelle Stand der Ermittlungen.

      Todesschütze aus tschechischer Klinik erschießt sich selbst
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach Schüssen in einem Krankenhaus im tschechischen Ostrava (Ostrau) hat es sieben Tote gegeben, darunter der Angreifer. Der Mann eröffnete in einem Warteraum der Universitätsklinik das Feuer auf Patienten, auf der Flucht erschoss er sich.

      Attentäter von Halle gesteht Tat und rechtsextremistisches Motiv
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Todesschütze von Halle hat die Tat gestanden und auch ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv bestätigt. Stephan B. habe beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs am Donnerstagabend ausgesagt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur.

      Mutmaßlicher Todesschütze von Abensberg in Psychiatrie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach den tödlichen Schüssen in Abensberg im Kreis Kelheim ist der Tatverdächtige in die Psychiatrie eingewiesen worden. Er soll einen Mann erschossen und einen weiteren schwer verletzt haben.

      Abensberger Todesschütze: Polizei prüft psychische Erkrankung
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach den tödlichen Schüssen im niederbayerischen Abensberg ist das Motiv für die Tat weiter unklar. Laut Polizei könnte aber eine psychische Krankheit des Täters eine Rolle gespielt haben. Handy-Videos sollen helfen, weitere Erkenntnisse zu erlangen.

      Tatverdächtiger nach Schüssen in Abensberg in Haft
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach der tödlichen Schießerei in Abensberg ist gegen den mutmaßlichen Todesschützen Haftbefehl erlassen worden. Der Vorwurf lautet auf Mord und versuchten Mord. Der Mann soll vor einem Supermarkt einen 39-Jährigen erschossen haben.