BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Dem Rettungsboot geht die Luft aus: So war die Saison in Erl

    Die ersten beiden Premieren unter neuer Leitung machten deutlich: Die Tiroler Festspiele setzen auf mehr Regie-Theater. Das überzeugte künstlerisch, wenngleich Konflikte mit Geldgebern und Teilen des Publikums wohl unvermeidlich sind. Eine Bilanz.

    "Frankfurt-Touch" in Tirol: Neustart bei Festspielen in Erl
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Er will nach den Skandalen seines Vorgängers in die Zukunft schauen: Am 15. Dezember beginnen in Erl unter der neuen Leitung von Bernd Loebe die Winterfestspiele. Erstmals sollen Regisseure eine wichtige Rolle spielen, bisher dominierte die Musik.

    Oper "Stillhang" in Erl: Liesl Karlstadt unter Soldaten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das ist kein schlechter Opernstoff: In den 1940er-Jahren zog sich Liesl Karlstadt, kongeniale Partnerin Karl Valentins, in die Tiroler Berge zurück. Auch dort war Krieg, doch die Komödiantin probte anarchischen Frieden - mit einer Gebirgsjägertruppe.

    Tiroler Festspiele Erl: Die Ära Gustav Kuhn ist vorbei

      Nach massiven Sex-Vorwürfen wegen sexueller Belästigung lässt Dirigent und Festival-Gründer Kuhn seit heute Nachmittag sein Amt ruhen. Der politische und mediale Druck wurde zu groß, sofortige Konsequenzen unausweichlich. Von Peter Jungblut

      Krisen-Sitzung: Festspiel-Chef Gustav Kuhn lässt Amt "ruhen"

        Grüne und SPÖ fordern Konsequenzen, in Wien tagt heute Nachmittag der Stiftungs-Vorstand der Tiroler Festspiele Erl. Die Sex-Vorwürfe gegen Gustav Kuhn wiegen schwer, er soll seine Funktion "ruhend" gestellt haben. Von Peter Jungblut

        Festival Erl: Massiver Druck auf Gustav Kuhn wegen Sex-Vorwürfen

          Der künstlerische Leiter der Tiroler Festspiele in Erl bei Kufstein, Gustav Kuhn, wird von fünf Frauen beschuldigt, sie sexuell belästigt zu haben. Kuhns Anwalt spricht von "Menschenjagd". Die Politiker sind alarmiert. Von Peter Jungblut.

          Ausbeutung weißrussischer Musiker bei den Tiroler Festspielen

            Die Tiroler Festspiele im österreichischen Erl sind in die Kritik geraten. Musiker aus Weißrussland werden mit Gagen abgespeist, die weit unter dem liegen, was ihre europäischen Kollegen bekommen.