BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Ausbruch: Skiort in Tirol wird isoliert

    Wegen eines größeren Corona-Ausbruchs wird der Skiort Mayrhofen in Tirol abgeriegelt. Ein Verlassen des Ortes soll österreichischen Medien zufolge nur noch mit einem negativen PCR-Test möglich sein.

    Oberpfälzer Betriebe bemerken Folgen verschärfter Einreiseregeln

      Mehr Zeit müssen Grenzpendler einplanen, seitdem die verschärften Einreiseregeln gelten. Das wirkt sich auch auf Betriebe in der Oberpfalz aus. Sie müssen mehr Zeit und höhere Kosten einplanen - und teilweise sogar ganz auf Arbeiter verzichten.

      Seehofer: Fast 18.000 Zurückweisungen bei Grenzenkontrollen

        Fast 18.000 Menschen sind in dieser Woche, laut Bundesinnenminister Seehofer, bei den Grenzkontrollen an den Übergängen zu Tschechien und Tirol zurückgewiesen worden. Etwa 4.500 von ihnen hatten keinen negativen Corona-Test dabei.

        Grenzsituation in Kiefersfelden - wer darf rein und wie?

          Wie lange die verschärften Grenzkontrollen und die Einreisebeschränkungen aus Tschechien und Tirol nach Bayern gelten werden, ist noch unklar. Seit gestern jedenfalls sind an der Grenze die Pendlerbescheinigungen der Landratsämter vorzuzeigen.

          Grenze dicht: Sporthändler in Reit im Winkl fehlen Mitarbeiter

            Ein Unternehmer aus Reit im Winkler ist sauer: Seine Schuh-, Bekleidungs- und Sportfilialen werden vom Landratsamt Traunstein als nicht systemrelevant eingestuft. Deshalb dürfen wichtige Mitarbeiter aus Tirol nicht über die Grenze zu ihm zur Arbeit.

            Grenzgänger: Oberpfälzer Unternehmen kämpfen um Angestellte

              Ab Freitag brauchen Grenzgänger aus Hochrisikogebieten eine Bescheinigung der deutschen Behörden, wenn sie über die Grenze wollen. Auch Oberpfälzer Betriebe kämpfen jetzt um ihre Mitarbeitenden aus Tschechien. Die Uhr tickt.

              Grenzstreit: Österreichs Außenminister kritisiert Deutschland
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Die Kontrollen an der Grenze zwischen Bayern und Tirol sorgen in Österreich für Unmut. Der österreichische Außenminister Alexander Schallenberg kritisiert im Interview mit dem BR-Politikmagazin Kontrovers die deutschen Maßnahmen als "unüberlegt".

              Grenzübertritt: Bescheinigungen für Pendler aus 2.500 Betrieben
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              In rund 2.500 systemrelevanten Betrieben in Bayern dürfen weiter Pendler aus Tirol und Tschechien arbeiten. Die Grenzgänger bekamen eine Bescheinigung ausgestellt, mit der sie nun "problemlos über die Grenze kommen", so Innenminister Herrmann.

              Bayerische Grenzkontrollen nur minimal in Unterfranken spürbar
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Tschechien und Tirol gelten derzeit als Virusmutationsgebiete, die Grenzen werden streng kontrolliert. Daher stehen Lieferengpässe im Raum, etwa bei Lebensmitteln oder Autoteilen. In Unterfranken ist die Lage aber nicht so brisant wie anderswo.

              Fristverlängerung bei Pendlern: Landratsämter erleichtert
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Jetzt doch erst ab Freitag müssen Pendler aus Tirol und Tschechien an der Grenze eine Bescheinigung über eine Tätigkeit in einem systemrelevanten Beruf vorweisen. Die Landratsämter machen Überstunden, sind aber erleichtert über die Fristverlängerung.