BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Klimawandel treibt Asiatische Tigermücke nach Bayern

  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit 2015 gibt es Tigermücken auch in Bayern, sie können Infektionen mit den gefürchteten Tropenkrankheiten Dengue-, Chikungunya- oder Zika-Virus übertragen. Mittlerweile gibt es erste Fälle von Zika in Europa und von West-Nil-Fieber in Deutschland.

Spezialfirma bekämpft Larven der Asiatischen Tigermücke in Fürth

  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit 2019 fühlt sich die Asiatische Tigermücke in Fürth wohl – sehr zum Missfallen der Stadtverwaltung, denn in seiner Heimat überträgt das Insekt gefährliche Tropenkrankheiten. Nun bekämpft eine Spezialfirma die Tigermücke.

Heimische Mücken übertragen immer mehr Krankheiten

    Mücken können gefährliche Krankheiten übertragen. Nicht nur exotische Arten, auch unsere heimischen Mücken sind nicht zu unterschätzen: Immer häufiger übertragen sie das gefährliche West-Nil-Virus. Was es zu beachten gilt.

    Mücken: Was tun gegen stechende Plagegeister?

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die meisten heimischen Stechmücken sind lästig, aber nicht lebensgefährlich. Doch in Bayern tauchen immer häufiger invasive Arten auf, wie die Asiatische Tigermücke, die gefährliche Krankheiten übertragen kann. Wie kann man sich dagegen schützen?

    Gefährliche Tigermücke in Fürth: Gekommen, um zu bleiben?

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die asiatische Tigermücke richtet sich offenbar in Fürth häuslich ein. 2019 wurde das Krankheiten übertragende Insekt erstmals in einer Kleingartenanlage entdeckt. Jetzt steht fest, dass sie dort überwintert hat und sich wohlfühlt.

    Erste Zikainfektion in Europa nachgewiesen

      Erstmals haben sich Menschen innerhalb Europas mit dem Zikavirus infiziert. Beide waren vorher nicht in Risikogebieten. Übertragen wird das Virus durch die tropische Tigermücke, die mittlerweile auch in Bayern nachgewiesen werden kann.

      Der Klimawandel bringt Viren und Krankheiten nach Deutschland

        Immer mehr Mücken, die eigentlich in wärmeren Regionen heimisch sind, breiten sich auch in Deutschland aus. Viele von ihnen sind Überträger gefährlicher Krankheitserreger. Ein Projekt der Uni Bayreuth soll nun helfen, uns vor den Tieren zu schützen.

        Asiatische Tigermücke erneut in Bayern gesichtet

          Die Tigermücke ist kaum größer als ein Stecknadelkopf und lebt normalerweise in Südostasien. Sie kann gefährliche Dengue- und Chikungunya-Viren übertragen. Jetzt wurden im Landkreis Erding erneut Tigermücken eingesammelt. Von Katrin Hilmer

          Kampf gegen Asiatische Tigermücke auf Erdinger Friedhof

            Auf dem Gelände des Erdinger Friedhofs ist die Asiatische Tigermücke nachgewiesen worden, die Krankheiten wie Dengue-, Zika- und Gelbfieber auf Menschen übertragen kann. Jetzt wird das gefährliche Insekt gejagt. Von Birgit Grundner

            Blutspenden nach dem Urlaub

              2.000 Blutkonserven brauchen Bayerns Kliniken an jedem Tag. Im Sommer sind die Vorräte noch knapper als sonst - in den warmen Monaten spenden weniger Menschen. Wer aus dem Urlaub zurück ist, kann oft nicht gleich wieder spenden. Wir sagen, warum.