Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Unser Land extra" um 19 Uhr: Bauern und Politiker im Gespräch
  • Artikel mit Video-Inhalten

Viele Landwirte sind frustriert und wütend – auf die Flut an Vorschriften zu Pflanzenschutz und Düngung und auf Verbraucher, die Tierwohl fordern, aber Billigfleisch kaufen. In "Unser Land extra" diskutieren Bauern mit Politikern. Hier im Livestream.

Experten-Vorschlag: So kann mehr Tierwohl finanziert werden
  • Artikel mit Video-Inhalten

Verbraucher fordern von den Landwirten auch in Bayern häufig "mehr Tierwohl" - kaufen aber trotzdem bevorzugt billig ein. Denn artgerechte Haltung kostet viel Geld. Ein führender Agrarökonom hat daher einen Vorschlag, wie sie finanziert werden kann.

BR24-Debattator: "Stellt euch mal Bayern ohne Landwirte vor"

    Klimaschutz, Tierwohl, Artenvielfalt. Viele Landwirte in Bayern fühlen sich bei der Debatte über diese Themen an den Pranger gestellt und pauschal zu Umweltsündern abgestempelt. Haben sie recht? Machen wir die Landwirte zu Prügelknaben?

    Landwirte in Bad Grönenbach nach Tierschutzskandal in Sorge
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Drei Monate liegen die Razzien wegen möglicher Verstöße gegen das Tierwohl in Bad Grönenbach zurück. Bei der Bürgerversammlung klagen Teilnehmer über Hetzjagdstimmung. Tierrechtler fordern, das Veterinäramt müsse zur Verantwortung gezogen werden.

    #nichtwurscht: Verbraucher fordern mehr Übersicht bei Labels
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Milch und Tierwohl - geht das überhaupt zusammen? "Tierwohl-Milch" wird längst produziert - doch gekauft wird die Milch aus besserer Haltung kaum. Woran das liegen könnte, darüber hat der BR mit Passanten in Nördlingen gesprochen.

    Milch: Käufer orientierungslos im Tierwohl-Label-Dschungel
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wer eine bessere Haltung im Kuhstall wichtig findet, kann die entsprechende Milch längst kaufen. Doch ein Wirrwarr an Siegeln und Versprechungen auf den Packungen lässt viele Kunden ratlos zurück. So bleibt Tierwohl-Milch vorerst ein Nischen-Produkt.

    Verbraucherschützer fordern bindendes Tierwohl-Siegel bei Milch
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Verbraucherzentrale Bayern fordert eine einheitliche, staatliche Kennzeichnung von Tierwohl auf Milchpackungen. Denn bislang seien viele Kunden im Supermarkt ratlos angesichts der vielen Labels und Siegel aus der Privatwirtschaft.

    "Eine Frage der Kultur": Moraltheologe für höhere Fleischpreise

      Der Linzer Moraltheologe Michael Rosenberger ist für eine Erhöhung der Fleischpreise in Industrieländern. Tiere hätten die Fähigkeit zu fühlen. Fleisch müsse somit eine Sonderstellung bei der Ernährung haben.

      Tierparks: Artenschutz und Tierwohl gleichzeitig möglich?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Zoos wie Hellabrunn in München erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Oft diskutiert wird aber auch, ob es den Tieren hier gut geht. Ist es heutzutage denn noch zeitgemäß, Tiere in Gefangenschaft zu halten?

      Tierwohl: Weideschlachtung im Allgäu
      • Artikel mit Bildergalerie

      Für Stefan Fischer darf das Tierwohl auch beim Schlachten nicht aufhören. Früher war er Metzger und arbeitete in einem Schlachthof. Heute züchtet er selbst Galloway-Rinder und schlachtet direkt auf seiner Weide.