BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

München soll Taubenplage mit Massensterilisation eindämmen

    Im Kampf gegen die Taubenplage sollen in München männliche Tauben sterilisiert werden. Das schlägt die CSU vor. Allerdings unterscheiden sich männliche Tauben optisch kaum von Weibchen. Was tun? Füttern! Denn beim Fressen verrät sich der Tauberich.

    WWF-Studie: Dramatischer Schwund in der Tierwelt seit 1970
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auf der ganzen Welt sind die Populationen vieler Tierarten stark geschrumpft, im Durchschnitt um mehr als zwei Drittel. Zu diesem Ergebnis kommt der Living Planet Report 2020, den der WWF heute vorgestellt hat.

    WWF-Studie: Tierbestände auf dem Tiefpunkt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mehr als zwei Drittel der Tierwelt sind in den vergangenen 50 Jahren vernichtet worden. Betroffen sind nach einer WWF-Studie Säugetiere, Vögel, Fische, Amphibien und Reptilien. Ein Gegensteuern sei möglich, politisch aber schwer durchsetzbar.

    Australien: Brände haben dramatische Folgen für Tiere

      Die katastrophalen Buschfeuer in Australien haben dramatische Folgen für die Tierwelt. Eine Studie der Universität von Queensland hat die Konsequenzen nun genauer analysiert. Dutzende Tierarten sind bedroht, mehr als eine Milliarde Tiere starben.

      Wegen Corona: Tierwelt macht sich in Städten breit
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weil durch das Coronavirus viele Städte momentan menschenleer sind, breiten sich immer mehr Tiere auch in den urbanen Regionen der Welt aus. Im walisischen Llandudno haben jetzt zum Beispiel Ziegen die Stadt erobert.

      Früher Vogel ohne Wurm: Wie der Klimawandel die Tierwelt trifft

        Der Klimawandel trifft auch die Tierwelt. Die Auswirkungen sind noch nicht richtig erforscht - auch inwiefern die Erderwärmung die Vogelwelt beeinträchtigt. Doch eins ist schon sichtbar: Viele Vogelarten müssen sich anpassen, manche haben es bereits.

        Jahresrückblick: Diese Tiere überraschten und erfreuten uns 2019

          Eine giftige Kobra als Mitbewohner, freche Waschbären auf dem Dach, ein Braunbär in Bayern und Affen, die Ratten fressen: 2019 hielt die Tierwelt einige Überraschungen für uns parat - und Streiche sowieso.

          Meister des Sehens: Wie Tiere die Welt wahrnehmen
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weitblick über 500 Meter, einen 360 Grad Rundumblick, 30.000 Einzelaugen - in der Tierwelt gibt es Augen der Superlative. Sie sind ideal auf die Bedürfnisse der Tiere ausgerichtet. Welches Tier verfügt über welche visuellen Superkräfte?

          Die "Killermaschine Kalikokrebs" bedroht die Tierwelt

            Fressen, fressen und vermehren – darin besteht für den aus Nordamerika eingeschleppten Kalikokrebs der Sinn des Lebens. Das wiederum bedeutet eine große Gefahr für viele einheimische Amphibien und Wasserinsekten. Doch es gibt Hoffnung.

            Kein Idyll: Die Gänsekotsammler vom Altmühlsee
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Endlich ist Badesaison, Tausende lockt es an die heimischen Seen - wie etwa an den Altmühlsee im Fränkischen Seenland. Dort erfreuen sich die Besucher auch an der Tierwelt, an den Zugvögeln und Wildgänsen. Bis sie ihre Badetücher ausgepackt haben...