Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Tierquälerei: Katze verliert Bein in "Bärenfalle"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Tier muss unvorstellbare Schmerzen gehabt haben. In Pilsting (Lkr. Dingolfing-Landau) ist eine Katze in eine illegale Falle geraten. Anwohner konnten das Tier aus dem Fangeisen befreien, das Bein war jedoch nicht mehr zu retten.

Ziegenhalter wegen Tierquälerei verurteilt

    Das Amtsgericht Haßfurt hat einen Ziegenhalter aus den Haßbergen wegen Tierquälerei zu einer Geldstrafe verurteilt. Der 60-Jährige muss 35 Tagessätze zu je 15 Euro, also 525 Euro, bezahlen, bestätigte das Gericht am Freitag.

    BR24-Debattator: Prügelknabe Landwirt?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Artenschutz, Klimawandel, Tierquälerei: Immer mehr Landwirte fühlen sich pauschal verurteilt. Haben sie Recht? Wird der Landwirt zum Prügelknaben gemacht? Darüber diskutieren wir um 17:30 Uhr live in unserem BR24-Debattator.

    Bayern-Ei: Ex-Chef wird der Prozess gemacht
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Regensburg hat der Prozess gegen den Ex-Chef der Skandal-Firma "Bayern-Ei", Stefan Pohlmann, begonnen. Der Angeklagte soll 2014 salmonellenverseuchte Eier verkauft haben. Viele Menschen erkrankten, ein Patient starb mutmaßlich daran.

    Landshut und Straubing: Keine Tiertransporte in Drittländer
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Veterinäramt Landshut stellt weiter keine Vorzeugnisse für Tiertransporte in bestimmte Drittländer aus. Grund hierfür ist ein Bericht von Veterinären, die die Transportrouten in Russland überprüft haben. Straubing folgt dem Beispiel Landshuts.

    Tierkörperbeseitigungsanlage - wo Tierschutzvergehen auffliegen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Tierärzte fordern: Nicht nur auf Bauernhöfen müsste mehr kontrolliert werden, sondern auch dort, wo die toten Tiere hinkommen, auf Tierkörperbeseitigungsanlagen und Schlachthöfen. Es gibt keine bundesweite Statistik über Misshandlungen der Nutztiere.

    Allgäuer Tierskandal: 15 Personen verdächtig
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Videoaufnahmen einer Tierschutzorganisation haben den Allgäuer Milchvieh-Skandal ins Rollen gebracht. Der Memminger Staatsanwaltschaft zufolge stehen inzwischen 15 Personen unter Verdacht. Darunter sind auch drei Tierärzte.

    Katzenbaby auf Autobahn "entsorgt" - Polizei Passau sucht Zeugen

      Auf dem Mittelstreifen der A3 bei Windorf im Kreis Passau wurde eine verletzte junge Katze gefunden. Die Polizei vermutet, dass sie jemand während der Fahrt aus dem Fenster geworfen hat. Zeugen sollen sich bei der Verkehrspolizei Passau melden.

      Gerettet: Polizei befreit junge Hündin - Besitzer ist im Urlaub
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Über Tage kein Wasser und kein Futter. Die Polizei hat in Thurmansbang (Lkr. Freyung-Grafenau) einen jungen Hund aus einer Wohnung gerettet. Der Besitzer ist schon seit über einer Woche im Urlaub und hat das Tier einfach zurückgelassen.

      Immer wieder Tierschutzskandale: Was Tierärzte ändern würden
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Stall gequälte Turbo-Kühe, zum Transport aus Ungarn nach Bayern geprügelte Puten – zuvor Skandale um BSE und Bayern-Ei: Was würden Bayerns Tierärzte gerne ändern?