BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Illegaler Handel mit exotischen Wildtieren nimmt zu
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zur Weihnachtszeit nimmt der illegale Tierhandel wieder zu. Dabei werden immer öfter auch Wildtiere geschmuggelt: Erst waren es Waschbären, nun sind Polarfüchse Trend. Als Haustiere sind alle diese exotischen Tiere aber völlig ungeeignet.

Polizei verhindert Verkauf von Hundewelpen am Hauptbahnhof

    Die Polizei hat am Münchner Hauptbahnhof einen illegalen Verkauf von Hundewelpen verhindert. Eine Frau aus Österreich wollte aus dem Auto heraus Zwergspitzwelpen verkaufen. Der Tipp kam von einer Tierschützerin, die als Interessentin aufgetreten war.

    Illegaler Tierhandel: Polizei stellt in Erlenbach Welpen sicher

      Ein 53-Jähriger steht unter Verdacht, wiederholt auf illegale Weise Hundewelpen von Ungarn nach Deutschland gebracht zu haben. Bei der Hausdurchsuchung des Verdächtigen wurden sieben Hundewelpen sichergestellt.

      Seltene Siamkatzen in Tasche nach München geschmuggelt

        Der Münchner Zoll meldet einen Fall von Tierschmuggel. Den Beamten ist bei einer Reisenden aus Moskau eine Tasche verdächtig vorgekommen. Darin waren eng zusammengepfercht vier seltene Siam-Oriental-Katzen

        Tierschützer retten 462 Tiere aus Reihenhaus in Gräfelfing

          Es stank grausam: In einem Reihenhaus in Gräfelfing hat das Veterinäramt 462 Tiere beschlagnahmt: Hunde, Katzen, Hamster, Ratten, Chinchillas, Geckos, Schlangen - sie lebten meist in Kisten eingepfercht und sollten über Ebay verkauft werden.

          Illegaler Handel mit Ziervögeln in Augsburg?

            Vergangene Woche hat das Augsburger Tierheim einem Tierhalter 150 Vögel weggenommen: Wellensittiche, Zierfinken und Kanarienvögel. Das Augsburger Veterinäramt geht jetzt von illegalem Vogelhandel aus. Von Veronika Scheidl

            Finger weg von günstigen Welpen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Polizei warnt vor unüberlegten Tierkäufen aus dem Internet. Vor allem wenn die Welpen sehr günstig angeboten werden und eine unkomplizierte Übergabe vereinbart wird, ist besondere Vorsicht geboten.

            #fragBR24💡 Tierschmuggel in der EU – was tun?
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der illegale Handel mit Haustieren boomt in der EU. Das Problem ist lange bekannt, doch es ändert sich nichts. Fünf Staaten, darunter Deutschland, haben die EU-Kommission jetzt förmlich dazu aufgefordert, den Schmuggel zu stoppen.

            Zehn Pandababys sagen "Hallo"
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Kein halbes Jahr sind sie alt, sorgen für Entzücken: zehn Pandababys im Südwesten Chinas. Doch immer wieder wird kritisiert, dass es für die Chinesen nicht um Tierliebe oder um die Rettung der vom Aussterben bedrohten Tiere geht, sondern um Geld.

            Viele Haustiere vor dem Urlaub "entsorgt"

              Viele freuen sich über die Urlaubszeit in Oberbayern. Nur leider passt bei manch einem das Haustier nicht zu seinen Reiseplänen. Und die Folgen sind momentan auch im Tierheim in München-Riem zu spüren. Von Birgit Grundner