BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mehr Luchse in Deutschland - Naturschützer dennoch in Sorge

    Die Zahl der Luchse in Deutschlands Wäldern ist in den vergangenen Jahren gestiegen: In Bayern wuchs die Population der Tiere laut Bund Naturschutz (BN) innerhalb eines Jahres von 47 auf 71. Doch die Naturschützer sorgen sich um den Bestand.

    Zwölf Katzen verschwunden - Hat sie ein Unbekannter angefüttert?

      Im Raum Jellenkofen im Kreis Landshut sind zuletzt ein Dutzend Katzen verschwunden. Gleichzeitig wurde eine Art Futterstation gefunden. Ob es einen Zusammenhang gibt ist noch unklar.

      Erneut vergifteter Vogel in Niederbayern gefunden

        In Niederbayern häufen sich die Meldungen über vergiftete Wildvögel. Seit Mitte Februar wurden zehn mutmaßlich getötete Vögel gefunden. In einigen Fällen entdeckte die Polizei am Fundort Giftköder.

        "Problem-Hund" durch Corona: Fränkische Tierheime schlagen Alarm
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Seit Wochen mehren sich die Anfragen von Besitzern junger Hunde, die ihre Tiere gerne im Tierheim abgeben möchten, weil sie mit ihnen nicht mehr zurechtkommen. Welpen-Schule und professionelles Hundetraining sind coronabedingt derzeit nicht erlaubt.

        Tierparks im Lockdown: "Wir haben einen Bildungsauftrag"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Frühlingswetter würde jetzt viele Familien in Tierparks und Zoos locken. Doch die sind seit vier Monaten geschlossen. Der erneute Lockdown bedeutet für Tierparks - wie dem in Lohberg - Geldeinbußen, aber auch mehr Zeit für Streicheleinheiten.

        Oberbayern: Wolf reißt ein Reh – Rudel oder Einzelgänger?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein Wolf hat im Landkreis Dachau ein Reh gerissen. Es könnte sich um dasselbe Raubtier handeln, das vor kurzem in Schwaben unterwegs war. Wo sich der Wolf inzwischen aufhält, ist unklar. Er dürfte pro Tag etwa 50 bis 70 Kilometer zurücklegen.

        Grausiger Fund: Spaziergängerin entdeckt gehäuteten Hund

          Am Sonntagmittag hat eine Spaziergängerin im Landkreis Dillingen einen toten und in Zeitungspapier gewickelten Hund gefunden. Laut Polizei war das Tier enthäutet und der Erkennungschip herausoperiert worden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

          Wie erkennt man Spinnmilben und wie wird man sie wieder los?

            Trockene Heizungsluft ist das, was Spinnmilben besonders lieben. Und davon bekommen sie gerade mehr als genug. Die winzigen Tiere saugen an den Blättern der Zimmerpflanzen, bis sie absterben. Was hilft gegen einen Spinnmilben-Befall?

            Welt-Schuppentier-Tag: Der seltene Tannenzapfen auf vier Beinen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Das Schuppentier ist vielleicht das niedlichste Tier der Welt. Und leider auch das meistgeschmuggelte! Der Welt-Schuppentier-Tag am 20. Februar macht auf die außergewöhnliche, vom Aussterben bedrohte Art aufmerksam.

            Katzen in Gefahr? Aufregung um Luchs im Ort
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In der Gemeinde Frauenau im Bayerischen Wald ist ein Luchs unterwegs. Katzen- und Hundebesitzer sorgen sich. Das Bayerische Landesamt für Umwelt geht aber davon aus, dass das junge Tier sich bald ein neues Revier sucht und sich das Problem so löst.