BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

FC Bayern gewinnt Ticket-Rechtsstreit mit Signalwirkung

    Gute Nachrichten für Fußballfans: Der FC Bayern München hat im Rechtsstreit um den Weiterverkauf von Eintrittskarten zu seinen Heimspielen einen Sieg errungen. Der Fall könnte Signalwirkung haben.

    Volleyball-Bundesligastart in Straubing mit 150 Zuschauern

      In die Straubinger Volleyballarena passen eigentlich über 1.000 Zuschauer. Wegen Corona wird am ersten Bundesliga-Spieltag von Nawaro kommenden Samstag allerdings viel Leere in der Turmair Halle sein: Der Verein rechnet mit 150 Zuschauern.

      Airlines verdienen Milliarden mit Zusatzeinnahmen

        Die Luftfahrtbranche erwartet ein weiteres Rekordjahr. Dabei spielen nicht nur die Ticketverkäufe eine Rolle. Die Airlines kassieren inzwischen Milliarden durch Zusatzeinnahmen, etwa für Gepäck und die Auswahl der Sitze. Von Stephan Lina

        FC Bayern darf weiterverkaufte Bundesligatickets sperren

          Bei einem unzulässigen Weiterverkauf darf Fußball-Bundesligist FC Bayern München Tickets für seine Heimspiele auch weiterhin sperren. Das Landgericht München wies eine entsprechende Klage gegen den Klub ab.

          Neuer Skandal, IOC-Exekutivmitglied Hickey verhaftet

            Der ranghohe IOC-Funktionär Patrick Hickey ist in Rio de Janeiro wegen des Verdachts auf Schwarzhandel mit Eintrittskarten und Bildung einer kriminellen Vereinigung verhaftet worden. Vorwurf: Verwicklungen bei Ticketverkäufen in London im Jahr 2012.

            Was lief schief beim Ticketverkauf?

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Nach den ersten Wettkampftagen fallen, wie so oft bei Olympia, viele leere Tribünenplätze auf. Selbst bei den Topevents bleiben Plätze frei, dabei gibt es kaum Karten zu kaufen. Daneben sorgen falsche Tickets und Schwarzhändler für Ärger.

            Kartellamt sieht Wettbewerb durch Deutsche Bahn verzerrt

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Weitere Themen: Führende Ökonomen kritisieren EZB-Entscheidung +++ Porsche präsentiert Bilanz 2015 +++ UN-Bericht zu Missbrauchsvorwürfen gegen Blauhelme +++ Atomkatastrophe von Fukushima jährt sich zum fünften Mal

            Kartellverdacht gegen Deutsche Bahn bestätigt

              Das Bundeskartellamt sieht laut "Frankfurter Allgemeine" seinen Verdacht bestätigt, wonach die Deutsche Bahn Konkurrenten beim Ticketverkauf benachteiligt. Die Wettbewerbsbehörde beanstandet unter anderem die "Differenzierung der Provisionssätze".

              Allgemeiner Ticketverkauf endet am 1. Februar

                Fußball-Fans, die bei den Spielen der EM-Endrunde 2016 in Frankreich dabei sein wollen, haben noch bis zum 1. Februar Zeit, einige der begehrten Tickets zu ergattern. Die UEFA teilte jetzt mit, dass nun die allgemeine Verkaufsphase geöffnet sei.