BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Chinas Mars-Rover Zhurong rollt los

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine Woche nach seiner geglückten Landung auf dem Mars hat sich der chinesische Rover in Bewegung gesetzt: Über eine Rampe rollte er am Samstag von seiner Landeplattform herunter in den roten Marsstaub.

"Himmelspalast" - China beginnt Bau einer Raumstation

  • Artikel mit Audio-Inhalten

China verfolgt ehrgeizige Ziele. Während das Ende der internationalen Raumstation ISS naht, beginnt die Volksrepublik mit dem Bau eines eigenen Außenpostens im Weltraum. Das erste Rakete mit dem Kernmodul an Bord ist gestartet.

Chinesische Raumstation "Tiangong-1" stürzt in Pazifik

  • Artikel mit Video-Inhalten

Alles gut gegangen: Die manövrierunfähige chinesische Raumstation "Tiangong-1" ist über dem Südpazifik abgestürzt. Der Großteil der Trümmer sei in der Atmosphäre verglüht. Bis zuletzt war unklar, wann und wo das Raumlabor abstürzt.

Raumstation Tiangong 1 über Südpazifik abgestürzt

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die chinesische Raumstation Tiangong 1 ist auf die Erde gestürzt und weitgehend verglüht. Das gut zehn Meter lange Modul sei um 2.15 Uhr MESZ mitten über dem Südpazifik in die Erdatmosphäre eingetreten und "zum größten Teil" zerbrochen.

"Tiangong 1" soll in der Nacht auf die Erde stürzen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Rund acht Tonnen Weltraumschrott sind gerade auf dem Weg Richtung Erde. Wann und wo die Trümmer von "Tiangong 1" niedergehen, können Fachleute nicht genau sagen. Die Europäische Raumfahrtagentur rechnet mit dem Absturz gegen drei Uhr.

"Tiangong 1": Chinesische Raumstation stürzt auf Erde

  • Artikel mit Video-Inhalten

Noch immer steuert der "Himmelspalast" unkontrolliert auf die Erde zu. Das tonnenschwere Labor dürfte zum großen Teil verglühen - was man in Bayern möglicherweise beobachten kann - aber einzelne Trümmerteile könnten auch die Erdoberfläche treffen.

Rundschau 18.30 Uhr: Papst mahnt zu Frieden

  • Artikel mit Video-Inhalten

Kirchen rufen an Ostern zu mehr Miteinander auf + Chinesische Raumstation Tiangong 1 stürzt auf Erde + In Berlin demonstrieren hunderte für Freilassung von Puigdemont + Was sich am 1. April ändert + Erste LKW-Mautsäulen stehen an Bundesstraßen

Rundschau-Magazin: Karfreitag - Kirchen rufen zu Frieden auf

  • Artikel mit Video-Inhalten

Gift-Affäre - Moskau weist deutsche Diplomaten aus +++ Pflegewoche in Straubing: Auf der Suche nach Nachwuchs +++ Abstürzendes Raumlabor "Tiangong 1": Wo gehen die Trümmer nieder?

Abstürzendes Raumlabor: Wo gehen die Trümmer nieder?

  • Artikel mit Video-Inhalten

Das chinesische Raumlabor "Tiangong 1" ist defekt und außer Kontrolle. Am Osterwochenende stürzt es auf die Erde. Die Frage ist, wie viel von dem mehr als acht Tonnen schweren Labor tatsächlich runterkommt, und vor allem wo.

Raumstation Tiangong 1 stürzt an Ostern auf die Erde

    Das chinesische Raumlabor "Tiangong 1" tritt voraussichtlich zwischen Karsamstag und Ostermontag in die Erdatmosphäre ein. Der größte Teil der Raumstation wird dabei verglühen, doch Bruchstücke von ihr werden die Erdoberfläche treffen.