BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kommunalpolitiker empört über Vorwurf von de Maizière

    Bayerische Kommunalpolitiker hätten darauf bestanden, dass die Flüchtlinge 2015 sofort weiterverteilt werden - ohne Registrierung. Das schreibt Ex-Bundesinnenminister de Maizière - und erzürnt damit nicht nur seinen Nachfolger Seehofer.

    Flüchtlingskrise: Seehofer gibt de Maizière Kontra

      Der frühere Innenminister Thomas de Maizière beschreibt die Vorgänge im Flüchtlings-Herbst 2015 aus seiner Sicht: In einem Buch beklagt er sich über Horst Seehofer. Der schießt zurück.

      Flüchtlingskrise: Seehofer kritisiert Amtsvorgänger de Maizière

        Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) ist mit den Aussagen seines Amtsvorgängers Thomas de Maizière (CDU) zur Flüchtlingskrise 2015 nicht einverstanden. Die Darstellung in de Maizières Buch "Regieren" sei "objektiv falsch".

        CSU-Politiker weisen Vorwürfe de Maizières als "Unsinn" zurück
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        CSU-Politiker haben die Darstellungen des früheren Bundesinnenministers de Maizière zur Flüchtlingspolitik im Herbst 2015 empört zurückgewiesen. Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter sprach im Bayerischen Rundfunk von "Unsinn".

        BAMF-Affäre: De Maizière und Altmeier sagen aus
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wie kam es in der Bremer BAMF-Außenstelle zu falschen Asylbescheiden? Das will der Innenausschuss wissen. Geladen sind auch Ex-Innenminister de Maizière und Ex-Flüchtlingskoordinator Altmaier. FDP und AfD wollen weiter einen Untersuchungsausschuss.

        SPD fordert Aufklärung im BAMF-Skandal

          In der Affäre um falsche Asylbescheide des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat die SPD einen stärkeren Aufklärungswillen gefordert. Parteichefin Andrea Nahles plant weitere Befragungen.

          Innenminister Seehofer wechselt seinen Abteilungsleiter aus

            Bundesinnenminister Horst Seehofer hat einen hohen Ministerialdirektor in den einstweiligen Ruhestand versetzt: Norbert Seitz leitete die Abteilung für Migration. Mit dem BAMF-Skandal habe das nichts zu tun, betont das Ministerium. Von Achim Wendler

            Schlagzeilen BR24/12

              BAMF-Affäre: Seehofer zieht personelle Konsequenzen +++ Flensburg: Messerstecher war offenbar Flüchtling aus Eritrea +++ Bundespolizei deckt 873 Scheinehen auf +++ Erste Dieselfahrverbote in Hamburg in Kraft +++ Fronleichnam in Oberbayern

              Razzien gegen Rockergruppe Osmanen Germania BC

                Mit Razzien in drei Bundesländern sind die Behörden gegen Mitglieder der Rockergruppe Osmanen Germania BC vorgegangen. Die Hausdurchsuchungen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen hätten heute um 6.00 Uhr morgens begonnen.

                Künftiges Innenressort: Seehofer weist De-Maizière-Kritik zurück
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Der designierte Bundesinnenminister Seehofer hat Bedenken des scheidenden Amtsinhabers de Maizière zurückgewiesen. Der CDU-Mann hatte bezweifelt, dass der CSU-Chef das vergrößerte Ressort in Berlin leiten könne.