Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Vergnüglich mit Niveau: "Monsieur Claude und seine Töchter"

    Multikulti auf der Boulevardbühne: Der konservative Notar Claude grämt sich um seine Töchter, weil die einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen geheiratet haben. Die vierte Tochter bringt einen Katholiken nach Hause - allerdings einen schwarzen.

    Paare im Gefühls-Gewitter: Jutta Speidel in "Sommerabend"

      Alkohol kann in Liebes-Angelegenheiten zersetzender sein als Salzsäure: Der österreichische Autor und Regisseur Gabriel Barylli schrieb ein Stück über lautstarke Gefühlsausbrüche und emotionale Ausnahmezustände - untypisch für das Boulevardtheater.

      Die Lüge wird zur Weltordnung: Kafkas "Prozess" als Oper

        Komponist Philip Glass gilt als Pionier der Minimal Music und Opern-Vielschreiber: 2014 nahm er sich Franz Kafkas "Prozess" vor, eine düstere Parabel auf den totalen Überwachungsstaat. Am Salzburger Landestheater blieb die Inszenierung arg harmlos.

        Sonne, See & Schubert: "Mittsommernachts-Sex-Komödie" in München
        • Artikel mit Bildergalerie

        Zwischen Hornissen und Giftpilzen macht Liebe erst richtig Spaß: In der Komödie im Bayerischen Hof ist Woody Allens Filmstoff von 1982 in einer so flotten wie schnoddrigen Bühnenfassung zu erleben und zwar "hitzefrei". Nachtkritik von Peter Jungblut.

        Liebe auf dem Holzsteg: "Mirandolina" in München

          Es ist das beliebteste Stück von Carlo Goldoni, dem Meister der Stegreifkomödie: Die muntere Wirtin Mirandolina lässt nichts anbrennen, zischt Brunello- und Primitivo-Wein und knackt auch hartnäckige Frauenverächter. Nachtkritik von Peter Jungblut.

          Männertrio mit 235 Lebensjahren: Vergnügliche "Kerle im Herbst"
          • Artikel mit Bildergalerie

          Ab achtzig wird vieles einfacher: Geständnisse zum Beispiel, und davon gibt es in dieser Boulevardkomödie viele. Drei Männer sehen sich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, und die reicht wahrlich weit zurück. Nachtkritik von Peter Jungblut.

          Liebe, Luder, "Lulu": Lauter Tote im Tingeltangel der Triebe
          • Artikel mit Bildergalerie

          Casino-Atmosphäre im Salzburger Landestheater: Frank Wedekinds Triebstau-Tragödie "Lulu" zeigt Regisseur Carl Philip von Maldeghem in flotter Boulevard-Optik, samt Chansons und Champagner. Eine unterhaltsame Deutung. Nachtkritik von Peter Jungblut.