BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neustart nach Desaster - Hirte neuer Thüringer CDU-Chef

    Thüringens CDU hat schlimme Zeiten hinter sich, sagt ihr neuer Vorsitzender Hirte. Er war als Ost-Beauftragter auf Drängen Merkels zurückgetreten, da er Kemmerich zu dessen umstrittener Wahl gratuliert hatte. Nun soll es mit der CDU aufwärts gehen.

    Linke in Thüringen: "Mauer nach rechts wieder schließen"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Gespräche heute in Thüringen mit Linkspartei, SPD, Grünen und der CDU gestalten sich für Susanne Hennig-Wellsow, Fraktionschefin der Linkspartei in Erfurt, nicht leicht. Sie fordert von der CDU einen "Schulterschluss der Demokraten".

    Tausende machen ihrem Ärger über Thüringer Wahl Luft
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Thüringer Ministerpräsidenten mit den Stimmen der AfD sind in Erfurt erneut Demonstranten auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen politische Bündnisse mit Rechtspopulisten.

    Turbulente Debatte über Nachwehen von Thüringen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In welchem Zustand ist unsere Demokratie? Im Bundestag gibt es darüber keine einheitliche Meinung. Von "alarmierend" bis "wehrhaft" gehen die Stimmen bei der Debatte über die Ministerpräsidentenwahl. Aber sie bringt auch eine Entschuldigung.

    Ostbeauftragter der Regierung: Wanderwitz folgt auf Hirte
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Bundesregierung bekommt einen neuen Ostbeauftragten: Innenstaatssekretär Marco Wanderwitz (CDU) soll den Posten übernehmen. Sein Vorgänger Christian Hirte (CDU) war im Zuge des Thüringer Wahl-Eklats zum Rücktritt gedrängt geworden.

    Übergriffe und Anfeindungen gegen FDP-Politiker

      Nach der Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) mit Stimmen der AfD hat es bundesweit Angriffe und Beleidigungen gegen Politiker der Freien Demokraten gegeben. Bundesjustizministerin Lambrecht verurteilte die Vorfälle scharf.

      Ministerpräsident Kemmerich tritt mit sofortiger Wirkung zurück
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Thüringens frisch gewählter Ministerpräsident Thomas Kemmerich (FDP) tritt aufgrund des hohen Drucks zurück. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sprach von einem klaren Signal. Den Rücktritt sowie Neuwahlen hatte die GroKo verlangt.

      Nach Koalitionstreffen: Berlin hofft auf Neuwahlen in Erfurt
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Beim Koalitionsausschuss fordern CDU, CSU und SPD nach dem Rücktritt von Kemmerich nun Neuwahlen des Landtags. Kemmerich war heute mit sofortiger Wirkung als Ministerpräsident zurückgetreten. Wie es weiter geht, wird nun in Thüringen entschieden.

      Kemmerich tritt mit sofortiger Wirkung zurück
      • Eilmeldung

      Thüringens Ministerpräsident Thomas Kemmerich (FDP) tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Das teilte die FDP-Landtagsfraktion Agenturangaben zufolge in Erfurt mit.

      Nach Thüringen-Debakel: Die CDU im moralischen Schwitzkasten
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Dass die Thüringer CDU-Fraktion erst mit der AfD stimmte und jetzt vielleicht doch dem Linken Ramelow indirekt zur Wiederwahl verhelfen muss, zeigt das Dilemma der Volkspartei. Sie ist zerrissen, der interne Machtkampf unvermeidbar. Eine Analyse.