BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Brexit: Kommt Bewegung in die Frage um den Backstop?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der größte Streitpunkt zwischen Großbritannien und der EU ist der sogenannte "Backstop". Schon Theresa May hatte die Klausel zum Verhindern einer inner-irischen Grenze abgelehnt. Genauso wie ihr Nachfolger Boris Johnson. Denkt dieser jetzt um?

Amtsübernahme: Boris Johnson zieht in 10 Downing Street
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Boris Johnson löst heute die britische Premierministerin Theresa May in ihrem Amt ab. Queen Elizabeth II. wird ihn mit der Regierungsbildung beauftragen. Dann kann Johnson einziehen, wo er bisher nur zu Gast war: 10 Downing Street. Der Tag im Detail.

Johnson wird neuer britischer Premierminister
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Viele sagen, Boris Johnson habe am 24. Juni 2016 den Ausschlag für den Brexit gegeben - vor allem, um selber Premierminister zu werden. Nun hat er es geschafft.

Brexit-Hardliner Johnson wird britischer Premier
  • Eilmeldung

Boris Johnson wird neuer Chef der Konservativen und damit Nachfolger von Premierministerin Theresa May. Das haben die Torys mitgeteilt. Johnson gilt als Brexit-Hardliner, der Großbritannien auf jeden Fall im Oktober aus der EU führen will.

Konservative Abgeordnete Spelman: Größere Chancen für Johnson
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Ich habe den jetzigen Außenminister Jeremy Hunt unterstützt, aber ich glaube, dass höchstwahrscheinlich Boris Johnson heute Vormittag als Parteileiter proklamiert wird." Das sagte die britische Unterhausabgeordnete Caroline Spelman.

Boris Johnson lässt Märkte zittern
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach Theresa May könnte Brexit-Hardliner Boris Johnson Premierminister werden. Doch falls es zu keinem Austrittsabkommen mit der EU kommt, droht ein wirtschaftliches Chaos. Das britische Pfund könnte dramatisch an Wert verlieren.

Johnson oder Hunt? Tories geben neuen Parteichef bekannt

    Nachfolger von Premierministerin Theresa May gesucht: Haushoher Favorit ist Umfragen zufolge Boris Johnson. Seinem Konkurrenten Jeremy Hunt werden hingegen kaum Chancen eingeräumt. Knackpunkt wird der Streit um Brexit-Austrittsdatum 31. Oktober 2019.

    Börse: May-Rücktritt ohne Folgen für Börsen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Theresa May hat schwierige Wochen hinter sich, mit vielen politischen Niederlagen im britischen Parlament. Dass die britische Premierministerin nun ihren Rücktritt angekündigt hat, überrascht an den Börsen nicht.

    Börse: Nimmt das Brexit-Drama ein gutes Ende?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach dem erneuten Scheitern der britischen Abgeordneten im Ringen um eine Alternative zum EU-Austrittsabkommen von Theresa May, sind immer mehr enttäuschte und skeptische Stimmen zu hören - auch an den Börsen.