Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

München-Kippa als Zeichen für "angstfreies, fröhliches Judentum"
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem antisemitischen Angriff in Schwabing hat der jüdische Aktivist und Journalist Terry Swartzberg eine Kippa für München entworfen. Sie sei ein Zeichen für ein "angstfreies, fröhliches Judentum", sagte der Wahl-Münchner bei der Vorstellung.

Mit der Kippa durch München
  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit über 30 Jahren lebt der Amerikaner Terry Swartzberg in seiner Wahlheimat München. 2012 startet er ein Experiment: Er verlässt sein Haus nur noch mit einer Kippa, der traditionellen jüdischen Kopfbedeckung.

"Juden leben im selbst auferlegten Ghetto"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der US-amerikanische Journalist Terry Swartzberg hat für einen Selbstversuch seine Kippa im Alltag in Deutschland getragen. Im Bayern2 radioWelt-Interview zieht er eine positive Bilanz über sein Experiment.