BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Verlauf der Südlink-Stromtrasse durch Unterfranken steht fest
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Bundesnetzagentur hat den Verlauf der Südlink-Stromtrasse im Norden von Unterfranken festgelegt. Der Korridor folgt in weiten Teilen den ursprünglichen Plänen, doch an manchen Stellen gibt es Abweichungen.

Spaziergänger bekommen Stromschläge - Problemlösung in Sicht

    Ein technisches Problem mit einer Überlandleitung sorgt dafür, dass Spaziergänger in Niederaichbach bei Landshut immer wieder Stromschläge bekommen. Nun scheint eine Lösung in Sicht zu sein - es wird aber Monate dauern.

    Reichswaldbilanz: BN kündigt Widerstand gegen Stromtrasse an
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit Jahren leidet der Nürnberger Reichswald unter der großen Trockenheit und Schädlingsbefall. Dazu kommen Bauprojekte, die den Wald zusätzlich schwächen könnten. Der Bund Naturschutz kündigte nun Widerstand gegen die geplante Stromtrasse P53 an.

    Spaziergänger bekommen Stromschläge unter Hochspannungsleitung
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wer in der Nähe von Niederaichbach im Kreis Landshut spazieren geht, kann von leichten Stromschlägen getroffen werden. Jetzt hat der TÜV das Phänomen bestätigt. Abgestellt werden kann die Hochspannung aber erstmal nicht.

    Weiter Widerstand gegen Wechselstromtrasse P43 in der Rhön

      Gegen die geplante Wechselstromtrasse P43 "Fulda-Main-Leitung" von Mecklar nach Bergrheinfeld regt sich weiter Widerstand. Auch die Bürgerinitiative "Der Gegenstrom Elfershausen" und die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgeber kritisieren die Pläne.

      "Vereinbarung nicht umgesetzt" – Kritik an Stromleitung P43

        Kritik an den von Netzbetreiber TenneT vorgestellten Plänen der Stromtrasse P43 von Mecklar nach Bergrheinfeld äußert Schweinfurts Landrat Florian Töpper. P43 sei größtenteils als Freileitung mit nur kleinräumigen erdverkabelten Abschnitten geplant.

        "Juraleitung" im Süden Nürnbergs: Stadt ruft zur Diskussion auf

          Die Stadt Nürnberg ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich an der Diskussion über die Strecke einer Hochspannungsstromleitung zu beteiligen. Laut einer Mitteilung der Stadt ist das nur noch bis zum 2. Juli in Webinaren des Netzanbieters möglich.

          Südostlink: In Bayern kommen italienische Kabel zum Einsatz

            Übertragungsnetzbetreiber Tennet zufolge ist ein weiterer großer Schritt zur Realisierung des umstrittenen Südostlink gemacht. Zwei Jahre nach Beginn der Ausschreibung steht fest, wer die Kabel für die Gleichstromtrasse herstellen und verlegen wird.

            Südostlink: Netzbetreiber kontert Vorwurf von Bürgerinitiative

              Wegen der Corona-Pandemie finden keine öffentlichen Proteste gegen Stromtrassen statt. Laut Trassengegnern sollen Bundesnetzagentur und Netzbetreiber das Verfahren aber trotzdem vorantreiben.

              Südostlink: Vereinte Nationen lassen Beschwerde aus Wunsiedel zu

                Eine Kommunalpolitikerin aus dem Landkreis Wunsiedel könnte die Pläne zum Bau der umstrittenen Gleichstromtrassen Südostlink und Ostbayernring ins Wanken bringen. Voraussichtlich im Herbst wird Brigitte Artmanns Beschwerde in Genf verhandelt.