BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Millionen-Bauprojekt des Landkreises Bad Kissingen startet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Landkreis Bad Kissingen saniert das ehemalige "Telekom-Gebäude" in der Bad Kissinger Innenstadt für rund 11,5 Millionen Euro. Nach dem Entkernen und dem anschließenden Wiederaufbau sollen dort wichtige Landkreis-Stellen eine neue Heimat finden.

Corona: Wie die Pandemie die Gesellschaft nachhaltig verändert
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Corona-Krise hat unser Zusammenleben verändert. Die Digitalisierung boomt in vielen Bereichen. Aber was macht dieser technische Fortschritt mit uns Menschen? Und: Was wird nach der Pandemie bleiben? Einige Denkanstöße.

Bezirkskrankenhaus Bayreuth plant Telemedizin-Studie

    Aus der Not eine Studie machen: Der Boom von Telemedizin in Zeiten von Corona hat das Bezirkskrankenhaus Bayreuth auf die Idee gebracht, diese Behandlungsmethode genauer zu untersuchen. Dies soll auch dabei helfen, langfristige Probleme zu beheben.

    Telemedizin-Anbieter sehen sich durch Corona im Aufwind
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Fernbehandlung mittels Computer hat unbestreitbare Vorteile. Technik und Rechtsrahmen entwickeln sich, trotzdem dümpelt Telemedizin bislang eher vor sich hin. Von heute an treten bei der Abrechnung für Kassenpatienten Lockerungen in Kraft.

    BR extra zu Corona: Große Infektionswelle wohl Mai bis September
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Eine große Coronawelle könnte Bayern zwischen Mai und September erreichen - so der Infektiologe Dr. Christoph Spinner in einem BR extra. Auf einen Impfstoff dürfe man aber frühestens in Monaten hoffen. Unterdessen werden Schutzmasken für Ärzte knapp.

    Behandeln ohne Kontakt: Telemedizin in der Coronakrise
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Gerade in der Coronakrise kann der Kontakt zwischen Arzt und Patient problematisch werden. Die Ansteckungsgefahr ist hoch. Deshalb könnte mit der Telemedizin eine Technik immer wichtiger werden, die schon vor einigen Jahren entwickelt wurde.

    Wegen Corona-Krise: Boom der Telemedizin

      Telemedizinische Anwendungen gibt es schon länger. Bisher spielten sie aber im deutschen Gesundheitssystem keine große Rolle. Der ansteckende Coronavirus ändert das gerade. Die Zahl der Online-Sprechstunden und Behandlungen hat extrem zugenommen.

      Corona-Krise: Wie das Virus der Digitalisierung Beine macht

        Homeoffice, Telemedizin, Heimkino: Die Corona-Krise zwingt manchen von uns, Arbeit und Unterhaltung in die eigenen vier Wände zu verlagern. Das könnte in einigen Bereichen die Digitalisierung beschleunigen.

        Gesundheit: Digitalisierung hilft Patienten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Form von Pflegerobotern, beschleunigter Datenanalyse oder Telemedizin macht sich die Digitalisierung auch im Gesundheitswesen immer deutlicher bemerkbar. Der Zukunftsrat der bayerischen Wirtschaft sieht hier einen schnell wachsenden Markt.

        Kein Geld mehr für Epilepsie-Beratung per Telemedizin

          Die Erlanger Epilepsie-Spezialisten bekommen für telemedizinische Beratung kein Geld mehr vom Freistaat Bayern. Gesundheitsministerin Huml lobte zwar deren Bedeutung. Gefördert werden künftig allerdings andere Projekte.