BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Lichter an! Das Friseurhandwerk protestiert bayernweit

    "Wir brennen für unsere Kunden und lassen das Licht an!" Unter diesem Motto wollen Friseure in Bayern ein Zeichen im Teil-Lockdown setzen und auf ihre schwierige Situation in der Corona-Krise aufmerksam machen. Dafür lassen sie einfach das Licht an.

    Wissenschaftler kritisieren Stanford-Studie zu "Lockdown"

      Im Netz wird oft eine US-Studie mit dem Ergebnis zitiert: Länder mit härteren Corona-Maßnahmen hätten keinen Vorteil im Vergleich zu Ländern mit leichteren Maßnahmen. Die Aussagen sind so pauschal jedoch nicht haltbar. Ein #Faktenfuchs.

      Gastronom am Tegernsee will trotz Lockdown öffnen

        Aus Protest gegen den Lockdown will ein Gastronom ab Montag sein Bistro in Gmund am Tegernsee wieder öffnen. "Ich möchte einfach ein Zeichen setzen," erklärte der Betreiber Hans Becker.

        Run auf den Bayerwald: "Szenen wie an normalen Skiwochenenden"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Obwohl die Skigebiete im Bayerischen Wald wegen Corona geschlossen sind, wird gerodelt und Ski gefahren. Ein Aufruf der Nationalparkverwaltung, andere Wanderziele anzufahren, stieß bei Besuchern auf taube Ohren. Ähnlich ist die Lage am Großen Arber.

        #Faktenfuchs: Sind Schulen Infektionstreiber?

          Für Schulen war es wechselvolles Jahr zwischen Schulbetrieb, Distanzunterricht und Wechselunterricht. Doch die Frage bleibt: Inwieweit tragen Schulen zum Infektionsgeschehen bei? Der #Faktenfuchs sortiert, was wir wissen und was wir nicht wissen.

          Corona-Risiko: Teil-Lockdown hat die Älteren kaum geschützt

            Die Zahl der Corona-Todesfälle erreicht täglich neue Höchstwerte. 88 Prozent der bisher Verstorbenen war über 70 Jahre alt. Und die Fallzahlen in diesen Altersgruppen steigen weiter – die Maßnahmen im Teil-Lockdown haben daran nur wenig geändert.

            Vor Lockdown: Kein Ansturm in mittelfränkischen Innenstädten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            In den mittelfränkischen Städten gab es bislang keinen Ansturm auf Geschäfte in den Innenstädten. Dennoch herrscht in Erlangen und Nürnberg reger Betrieb. In Ansbach ist das Einkaufsgeschehen nicht außergewöhnlich.

            Was bringt ein harter Lockdown wirklich? Possoch klärt!

              Der "Lockdown light" in Deutschland hat nicht gereicht. Die Corona-Infektions- und Todeszahlen sind noch immer auf hohem Niveau, Tendenz steigend. Kann ein harter Lockdown das ändern? Was hat ein Lockdown in anderen Ländern gebracht? Possoch klärt!

              15 Euro Parkgebühr in Garmisch-Partenkirchen gegen Andrang

                Garmisch-Partenkirchen befürchtet, dass auch ohne Liftbetrieb wieder viele Schneeschuhwanderer und Tourengeher anreisen werden. Deshalb erhebt der Markt eine Parkgebühr von 15 Euro. Die Zugspitzbahn sperrt ihre Parkplätze.

                Regensburger Wirt: Klage wegen Corona-Ausfällen gescheitert
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Viele Wirte dachten, dass sie durch Versicherungen vor den finanziellen Folgen des Teil-Lockdowns geschützt seien. Weil einige Versicherungen aber nicht zahlen, kommt es auch zu Klagen. Ein Regensburger Gastronom scheiterte nun jedoch vor Gericht.