Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Massai-Junge Safari gut in Bayreuth angekommen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der 12-jährige Safari, der bei einem Stromschlag in Tansania schwer verletzt worden war, ist gut in Bayreuth angekommen. "Ein Einsatz, den man nicht alle Tage hat" – so der ehrenamtliche Rettungssanitäter Frank Zeißler über den Transport des Jungen.

Schwerverletzter Massai-Junge Safari kommt in Bayreuth an
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Bayreuth wird heute Mittag der schwerverletzte 12-jährige Safari aus Tansania erwartet. Er landet am Frankfurter Flughafen. Den Transport nach Bayreuth übernimmt das Bayerische Rote Kreuz. Dort soll der Junge mehrmals operiert werden.

Schulverbot: Wie rabiat Tansania mit Teenagern umgeht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Wer schwanger wird, ist draußen" - Präsident John Magufuli hat persönlich das Schulverbot in Tansania verschärft. Private Helfer kümmern sich um die Ausgestoßenen, aber die Ursachen für Früh-Schwangerschaften bleiben.

Große Hilfsbereitschaft in Bayreuth für 12-Jährigen aus Tansania
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Klinikum Bayreuth will einen schwer verletzten Jungen aus Tansania operieren. Durch einen Stromschlag hatte Safari seinen rechten Arm und beide Unterschenkel verloren. Für die Hilfsaktion wurden in Bayreuth bereits 25.000 Euro gespendet.

Tansania verbietet Plastiktüten

    Tansania folgt dem Beispiel von Ruanda, Kenia sowie vielen anderen Ländern: Seit heute sind Plastiktüten in dem ostafrikanischen Land verboten. Herstellern und Nutzern drohen nun Geldstrafen

    Ein bayerischer Pfarrer auf Albert Schweitzers Spuren
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Gesundheitssystem in Tansania ist schlecht, der Gang zum Arzt für viele unbezahlbar. Der Priester und Missionsarzt Thomas Brei hat deswegen in Tansania eine Klinik gegründet, ganz ähnlich wie sein großes Vorbild Albert Schweitzer.

    Benefizkonzert in Würzburg: 39.000 Euro für Tansania

      Mit rund 1.000 Gästen hat Würzburgs Oberbürgermeister am Donnerstag seinen 50. Geburtstag nachgefeiert - für einen guten Zweck. Der Jubilar hatte um Spenden gebeten für die Gesundheitsversorgung der Partnerstadt Mwanza. 39.000 Euro kamen zusammen.

      Würzburger Partnerkaffee: 51.100 Euro für Projekte in Tansania
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Verein Würzburger Partnerkaffee hat im Jahr 2018 68,4 Tonnen fair gehandelter Röstkaffee verkauft. Das entspricht der Menge von rund neun Millionen Tassen Kaffee. Von dem Erlös wurden insgesamt 51.100 Euro an zehn Projekte in Tansania gezahlt.

      Kunst und Kolonialismus aus afrikanischer Perspektive
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Seit Präsident Macron verkündete, dass er in fünf Jahren das afrikanische Erbe an die Herkunftsländer zurückgeben werde, streiten hier Kulturmacher und Kritiker über den Umgang mit dem kolonialen Erbe. Was aber sagen Afrikaner zur geplanten Rückgabe?

      Bundesverdienstkreuz für engagierte Unterfranken

        Fünf Bürgerinnen und Bürger haben in der Würzburger Residenz das Bundesverdienstkreuz erhalten. Ihre Verdienste reichen vom Engagement für die deutsche Blasmusik bis zur Entwicklungshilfe in Tansania. Von Achim Winkelmann