BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ein Drittel der E-Ladestationen im Kreis Bamberg außer Betrieb

    Im Landkreis Bamberg können viele Autofahrer keinen Strom mehr tanken, denn die Ladesäulen sind nicht "eichrechtskonform". In einigen Gemeinden sind die Aufladestationen deshalb stillgelegt worden. Andere Gemeinden übernehmen die Stromkosten.

    Unfall mit Tanklaster - drei Verletzte

      Bei einem Lkw-Unfall im Landkreis Schwandorf sind drei Menschen verletzt worden. Einer der beiden Lastwagen hatte Propangas geladen. Der Tank blieb laut Polizei unbeschädigt. Die B85 musste gesperrt werden.

      Spritpreise: Warum Tanken seit Neujahr teurer ist

        Mit Vollgas ins neue Jahr. Das wird teuer. Denn: Wegen einer neuen CO2-Steuer und der Rückkehr der Mehrwertsteuer auf das alte Niveau sind die Spritpreise zum Jahreswechsel deutlich gestiegen. Autofahrer machen in sozialen Medien ihren Ärger kund.

        Steigende Spritpreise: So viel teurer wird das Tanken ab Januar
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Tanken war dieses Jahr ungewöhnlich billig. 2021 wird damit Schluss sein. Der erste Preissprung steht im Januar schon fest - und auch danach stehen die Zeichen auf Verteuerung. Wer also noch heute oder morgen tankt, kann sich einige Euro sparen.

        Was sich 2021 für Autofahrer und Pendler ändert
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Für Autofahrer und Pendler ändert sich im Jahr 2021 einiges. Unter anderem steigt die Kfz-Steuer für neue Autos mit hohem Spritverbrauch und auch das Tanken an sich wird teurer. Dafür wird die Pendlerpauschale erhöht.

        2.000 Euro Schaden bei misslungenem Tankversuch in Geiselwind

          Der Zapfhahn steckte noch im Tank des Autos, ein Mann fuhr aber trotzdem los. So passiert an einer Tankstelle in Geiselwind. Der entstandene Schaden liegt bei 2.000 Euro. Der Täter ist trotz Videoüberwachung noch unbekannt.

          Neue Regeln für "kleinen Grenzverkehr": Was seit Mittwoch gilt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der kurze Trip zum Tanken oder Einkaufen nach Österreich oder Tschechien ist in der nächsten Zeit wegen Corona nicht mehr möglich: Seit Mittwoch ist der "kleine Grenzverkehr" verboten - außer man begibt sich danach für zehn Tage in Quarantäne.

          Aus für "kleinen Grenzverkehr" wegen hoher Corona-Zahlen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die schnelle Spritztour zum Tanken oder Einkaufen nach Österreich oder Tschechien - das soll es nach dem Willen der Staatsregierung die nächste Zeit wegen Corona nicht geben: Der "kleine Grenzverkehr" soll ausgesetzt werden - mit spürbaren Folgen.

          Lockdown bei den Nachbarn: Wie steht's mit Tanken und Einkaufen?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Wegen sehr hoher Infektionszahlen sind Niederbayerns Nachbarn Tschechien und Österreich im Corona-Lockdown. Während es nicht erlaubt ist, nach Tschechien zu fahren, um dort Zigaretten oder Benzin zu kaufen, handhaben das die Österreicher anders.

          Corona: Chamer Landrat warnt vor Tanktourismus nach Tschechien

            Tschechien hat die Einreisebestimmungen nach Tschechien noch einmal verschärft. Deswegen rät der Chamer Landrat Löffler jetzt dringend, den Tank- und Einkaufstourismus ins Nachbarland zu unterlassen. Es drohen empfindliche Strafen.